DEL - 58. Spieltag

EHC Wolfsburg qualifiziert sich für Playoffs

SID
Dienstag, 16.03.2010 | 22:03 Uhr
Die Kölner Haie konnte gegen Mannheim ihren Kasten nicht sauber halten
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
Live
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia

Durch einen 6:1-Kantersieg gegen die Iserlohn Roosters hat sich der EHC Wolfsburg neben den Eisbären Berlin als zweites Team für die Play-offs der DEL qualifiziert.

Pokalsieger EHC Wolfsburg hat zwei Spieltage vor Saisonende in der DEL als zweite Mannschaft nach Titelverteidiger Eisbären Berlin das Playoff-Ticket gelöst.

Die Niedersachsen besiegten die Iserlohn Roosters souverän mit 6:1 und sind mit 95 Punkten nicht mehr von einem der ersten sechs Plätze zu verdrängen.

Frankfurter Kantersieg

Hinter Wolfsburg rückten die Frankfurt Lions (92 Punkte) durch einen 8:1-Kantersieg gegen Schlusslicht Kassel Huskies auf den dritten Rang vor. Dem Ex-Meister ist die Playoff-Teilnahme nur noch theoretisch zu nehmen.

Die Düsseldorfer EG (90) kann mit einem Sieg am Mittwoch gegen die sechstplatzierten Hannover Scorpions (87) wieder an Frankfurt vorbeiziehen.

Eisbären jagen Punkterekord

Spitzenreiter Berlin jagt nach einem 2:1-Erfolg beim ERC Ingolstadt (86) weiter den Vorrunden-Punkterekord der München Barons aus der Saison 2001/02. Die Eisbären haben nun 120 Zähler, München sammelte vor acht Jahren einen Punkt mehr.

Rekordmeister Adler Mannheim (84) wahrte seine Chance auf den direkten Einzug in die Playoffs durch ein 1:0 gegen die Kölner Haie (74).

Mannheim gegen Köln: Die Highlights im Video

Die Krefeld Pinguine (69) unterlagen bei den Straubing Tigers 1:3. Die Augsburger Panther (81) fertigten die Hamburg Freezers hingegen mit 7:2 ab.

Die Tabelle der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung