DEL

Düsseldorf wieder Tabellenzweiter

SID
Freitag, 12.03.2010 | 22:05 Uhr
Korbinian Holzer feierte mit den DEG Metro Stars einen Kantersieg gegen Iserlohn
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

In der DEL hat sich die Düsseldorfer EG durch einen 5:1-Erfolg bei den Iserlohn Roosters auf den zweiten Rang vorgeschoben. Titelverteidiger Berlin schlug Frankfurt mit 3:2.

Der achtmalige Champion aus Düsseldorf besiegte die Iserlohn Roosters 5:1 und verdrängte mit 90 Punkten den EHC Wolfsburg und die Frankfurt Lions (beide 89 Zähler) auf die folgenden Ränge.

Wolfsburg hatte spielfrei, Ex-Meister Frankfurt unterlag beim souveränen Spitzenreiter und Titelverteidiger Eisbären Berlin (114) mit 2:3. Im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation (Plätze 1 bis 6) verbuchten die Nürnberg Ice Tigers beim 5:2 gegen die Hannover Scorpions einen wichtigen Erfolg.

Mit 88 Punkten ist Nürnberg nun Fünfter. DEL-Rekordmeister Adler Mannheim (81) unterlag Schlusslicht Kassel Huskies überraschend 3:5 und bleibt Tabellenachter.

Im direkten Duell um ein Ticket für die Pre-Play-offs (Plätze 7 bis 10) bezwangen die Kölner Haie (73) die Krefeld Pinguine (69) mit 2:0. Zudem kamen die Augsburger Panther (75) bei den Straubing Tigers zu einem 5:1-Erfolg.

Rob Leask verlängert in Nürnberg bis 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung