DEL

Ingolstadt patzt in Krefeld

SID
Donnerstag, 14.01.2010 | 21:57 Uhr
Die Krefeld Pinguine dürfen wieder hoffen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der ERC Ingolstadt hat im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gepatzt.

Der Pokalsieger von 2005 kassierte nach dem 2:5 bei der Düsseldorfer EG am Dienstag erneut eine schmerzliche Niederlage. Der ERC verlor bei den Krefeld Pinguinen 1:2 (0:1, 0:1, 1:0).

Die Highlights und Interviews der Partie im Video

Damit ließ das Team von Trainer Bob Manno eine Gelegenheit ungenutzt, den dritten Tabellenplatz zu festigen.

Walshs Treffer kommt zu spät

Krefeld dagegen befindet sich weiterhin im Aufwind und arbeitete sich weiter in Richtung der Playoff-Plätze vor.

Daniel Pietta (6.) und Allan Rourke (22.) sorgten vor 2136 Zuschauern für den 16. Saisonsieg des zweimaligen deutschen Meisters, der nun mit den zehntplatzierten Iserlohn Roosters nach Punkten (49) gleichzog. Dominik Walsh (57.) traf für die Gäste.

DEL: Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung