Freitag, 08.01.2010

DEL, 38. Spieltag

Erneute Niederlage für den Spitzenreiter

Nach der zweiten Auswärtsniederlage in Folge ist der Vorsprung der Eisbären Berlin an der Spitze der Deutschen Eishockey Liga weiter geschmolzen.

Eisbäre-Goalie Rob Zepp (l.) musste gegen Nürnberg fünf mal hinter sich greifen
© Imago
Eisbäre-Goalie Rob Zepp (l.) musste gegen Nürnberg fünf mal hinter sich greifen

Der deutsche Meister verlor am 38. Spieltag am Freitagabend mit 2:5 (1:0, 1:2, 0:3) bei den Nürnberg Ice Tigers und hat mit weiter 76 Punkten auf den ärgsten Verfolger Düsseldorfer EG (64 Punkte) nur noch zwölf Zähler Luft.

Die DEG kam zu einem 4:2 (1:0, 1:1, 2:1) gegen die Iserlohn Roosters. Berlin hatte vor den beiden Niederlagen bei den Augsburg Panthern (2:5) und in Nürnberg zehn Siege in Folge gefeiert.

Hinter den beiden Spitzenteams wird unterdessen ein heißer und spannender Kampf um die Pay-off-Plätze und die besten Ausgangspositionen geführt.

Erneuter Rückschlag für Mannheim

Neuer Dritter ist nach einem 2:1 (0:0, 2:1, 0:0) gegen die Kassel Huskies der ERC Ingolstadt (58). Punkgleich dahinter liegen die Frankfurt Lions nach einem 6:4 (4:2, 1:2, 1:0) bei den Krefeld Pinguinen und der EHC Wolfsburg, der sich 3:2 (0:0, 3:2, 0:0) gegen die Kölner Haie durchsetzte.

Sechster ist Nürnberg vor den spielfreien Hannover Scorpions (beide 57). Einen Rückschlag musste DEL-Rekordmeister Adler Mannheim hinnehmen, der durch das 3:5 (1:2, 0:1, 2:2) beim bisherigen Schlusslicht Straubing Tigers die siebte Pleite in den vergangenen acht Spielen kassierte.

Damit dürfte der Druck auf Mannheims Trainer Doug Mason wieder zunehmen. Die Adler (52) liegen als Neunter weiter außerhalb der Play-off-Plätze.

Die Augsburg Panther (49) wahrten mit einem 7:6 (2:2, 2:3, 2: 1, 1:0) nach Verlängerung bei den Hamburg Freezers ihre Play-off-Chancen.

Führung vergeben

Der Meister führte durch die Tore von Andre Rankel (14.) und Stefan Ustorf (27.) bei einem Gegentor von Nürnbergs Paul Albers 25. ) mit 2:1.

Doch vier Tore in Folge durch Simon Fischhaber (30.), Greg Leeb (43.), Adrian Grygiel (45.) und Andre Savage (60.) bescherten den Franken sden Sieg gegen Berlin.

Rob Collins (15.), Craig MacDonald (38.), Mark Murphy (45.) und Evan Kaufmann (59.) machten mit ihren Toren den vierten Sieg der DEG in Folge perfekt.

Alles zur DEL

Bilder des Tages, 8. Januar
Kerstin Szymkowiak wirft sich auf den Skeletonschlitten. Beim Weltcup in Königssee hat es leider nicht zu einem dritten Sieg in Serie gereicht
© Getty
1/8
Kerstin Szymkowiak wirft sich auf den Skeletonschlitten. Beim Weltcup in Königssee hat es leider nicht zu einem dritten Sieg in Serie gereicht
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames.html
Wie goldig. Beim Finale der US-Collegemeisterschaft im Football präsentiert ein Flitzer sein Kostüm. Schwarz wäre bei dem Bäuchlein wahrscheinlich besser gewesen
© Getty
2/8
Wie goldig. Beim Finale der US-Collegemeisterschaft im Football präsentiert ein Flitzer sein Kostüm. Schwarz wäre bei dem Bäuchlein wahrscheinlich besser gewesen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=2.html
Das sieht nicht gut aus: Sami Salo von den Vancouver Canucks hat es schwer erwischt. Im Spiel gegen die Phoenix Coyotes hat er sich eine Verletzung an der Augenbraue zugezogen
© Getty
3/8
Das sieht nicht gut aus: Sami Salo von den Vancouver Canucks hat es schwer erwischt. Im Spiel gegen die Phoenix Coyotes hat er sich eine Verletzung an der Augenbraue zugezogen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=3.html
Fotos mit Franck Ribery sind heiß begehrt beim Bayern-Trainingslager in Dubai
© Getty
4/8
Fotos mit Franck Ribery sind heiß begehrt beim Bayern-Trainingslager in Dubai
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=4.html
Tyrone King (l.) und Earl Alexander von den Alabama Crimson Tide feiern den Titelgewinn in der US-Collegemeisterschaft
© Getty
5/8
Tyrone King (l.) und Earl Alexander von den Alabama Crimson Tide feiern den Titelgewinn in der US-Collegemeisterschaft
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=5.html
Philipp Kohlschreiber streckt sich - vergeblich. Beim Hopman Cup verlor der Deutsche sein Match gegen Andrey Golubev aus Kasachstan
© Getty
6/8
Philipp Kohlschreiber streckt sich - vergeblich. Beim Hopman Cup verlor der Deutsche sein Match gegen Andrey Golubev aus Kasachstan
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=6.html
SBS Championships auf Hawaii: Stephen Ames bereitet sich auf seinen Schlag vor - und verdrückt noch schnell ein Frühstücksei, bzw. einen Golfball
© Getty
7/8
SBS Championships auf Hawaii: Stephen Ames bereitet sich auf seinen Schlag vor - und verdrückt noch schnell ein Frühstücksei, bzw. einen Golfball
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=7.html
"Foul", denkt sich David Lee (r.) von den New York Knicks. Beim Versuch Stephen Jackson von den Charlotte Bobcats zu stoppen, kommt er zu Fall
© Getty
8/8
"Foul", denkt sich David Lee (r.) von den New York Knicks. Beim Versuch Stephen Jackson von den Charlotte Bobcats zu stoppen, kommt er zu Fall
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0801/kohlschreiber-hopman-cup-nba-david-lee-new-york-knicks-sami-salo-vancouver-canucks-stephen-ames,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.