Eishockey

Huskies stoppen Frankfurts Höhenflug

SID
Kassels Sean Tallaire (r.) sorgte in der 7. Minute schon für die Entscheidung
© Getty

Die Frankfurt Lions haben den möglichen Sprung auf den ersten Platz der DEL verpasst. Nach der Niederlage der Hessen kann sich Meister Eisbären Berlin (18.30 Uhr im LIVESCORE) nun an der Spitze absetzen.

Die Frankfurt Lions musste nach zuvor vier Siegen in Folge ein 1:2 (0:2, 0:0, 1:0) im hessischen Derby bei den Kassel Huskies hinnehmen.

Bei einem Sieg hätte Frankfurt (24 Punkte) nach Abschluss des 9. Spieltages Tabellenführer sein können, wenn Meister Eisbären Berlin (26) bei den Straubing Tigers verloren hätte.

Vor 5001 Zuschauern in Kassel reichten den Gastgebern die schnellen Tore von Derek Dinger nach 64 Sekunden und Sean Tallaire nach sechs Minuten. Mit seinem neunten Saisontor gelang Jeff Ulmer (41.) lediglich noch der Anschlusstreffer für Frankfurt.

Köln unterliegt Hannover

Die zweite Niederlage innerhalb von 24 Stunden mussten die Kölner Haie (21) hinnehmen. Der achtmalige deutsche Meister verlor einen Tag nach dem 0:4 gegen die Iserlohn Roosters mit 3:4 (1:2, 1: 1, 1:1) bei den Hannover Scorpions mit seinem Ex-Trainer Hans Zach.

Die Niedersachsen (17) gewannen erstmals nach zuvor fünf Niederlagen in Folge. Das Siegtor für Hannover erzielte Adam Mitchell 63 Sekunden vor der Schlusssirene.

Haie machen 1:3 wett

Davor hatten die Gastgeber durch die Überzahl-Treffer von Thomas Dolak (5.), Klaus Kathan (14.) und Sascha Goc (22.) mit 2:0 beziehzungsweise 3:1 geführt.

Für die Haie trafen bis zum zwischentlichen 3:3 Jason Jaspers (18.), Marcel Müller (24.) und Jerome Flaake (54.).

Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung