Busch gibt Kampf gegen seine Sperre nicht auf

SID
Freitag, 24.07.2009 | 11:07 Uhr
Florian Busch hat beim Schweizer Bundesgericht Rechtsbeschwerde gegen seine Sperre eingelegt
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2
NBA
Spurs @ Warriors
NBA
Jazz @ Grizzlies
NBA
Suns @ Hornets

Die Anwälte von Florian Busch haben vor dem Schweizer Bundesgericht Rechtsbeschwerde gegen seine Sperre eingelegt. Bei Misserfolg soll in Deutschland weitergeklagt werden.

Die Anwälte des Eishockey-Nationalspielers Florian Busch haben vor dem Schweizer Bundesgericht Rechtsbeschwerde gegen die Zwei-Jahres-Sperre durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS eingelegt.

"Wenn wir erfolgreich sind, ist die Sache vom Tisch. Wenn nicht, klagen wir in Deutschland weiter. Was Schweizer Richter sagen, muss deutsche Richter nicht überzeugen", sagte Anwalt Georg Engelbrecht. Mit einem Urteil ist erst in einigen Monaten zu rechnen.

Bislang kein Vollstreckbarkeitsantrag der WADA

Dennoch gilt mittlerweile als wahrscheinlich, dass Busch, der vom CAS wegen Verstoßes gegen Dopingrichtlinien bis zum 21. Februar 2011 sowohl für internationale als auch nationale Spiele gesperrt wurde, zum Saisonstart am 4. September auflaufen wird.

Bislang hat die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA noch keinen Vollstreckbarkeitsantrag gestellt, damit das CAS-Urteil auch in Deutschland rechtskräftig wird.

Sollte dies so bleiben, wird die Deutsche Eishockey Liga (DEL) dem Stürmer von Meister Eisbären Berlin die Spielerlizenz ausstellen.

Urteil soll in Deutschland rechtskräftig sein

"Ich möchte die DEL nicht für Schadensersatzklagen haftbar machen, daher lege ich Wert darauf, dass das Urteil in Deutschland rechtskräftig ist. Sobald dies vom Kammergericht bestätigt wird, werden wir uns dem Urteil anschließen und die Sperre übernehmen", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

Für diesen Fall kündigte Engelbrecht bereits rechtliche Schritte an: "Wenn sich die DEL querstellt, werden wir eine einstweilige Verfügung beantragen."

Busch hatte am 6. März eine Dopingkontrolle zunächst verweigert und erst später nachgeholt. Die Probe war negativ.

DEL: Alle Transfers der Sommerpause

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung