Eishockey

DEB-Präsident warnt vor "Schnellschüssen"

SID
Donnerstag, 07.05.2009 | 11:54 Uhr
Noch bleibt alles: Aber der Stuhl von Uwe Krupp wackelt nach dem WM-Debakel gewaltig
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth

Nach dem enttäuschendem Abschneiden bei der Eishockey-WM gab es Gespräche zwischen dem DEB und Coach Uwe Krupp. DEB-Chef Uwe Harnos warnte aber vor Schnellschüssen.

Nach einem vierstündigen Gespräch mit Bundestrainer Uwe Krupp will die Führungsetage des DEB keine schnellen personellen Entscheidungen fällen.

"Wir haben uns von Uwe Krupp und Sportdirektor Franz Reindl unterrichten lassen. Wir werden das jetzt zusammenfassen und uns dann weitere Gedanken machen", sagte DEB-Präsident Uwe Harnos am Donnerstag in Bern.

Sportliche Leitung zum Rapport

Nach dem WM-Debakel mit dem Absturz auf Platz 15 hatte die Verbandsspitze mit Harnos und den Vizepräsidenten Erich Kühnhackl und Wolfgang Brück die sportliche Leitung noch in Bern zum Rapport bestellt.

"Wir wollen in Ruhe zu einer Analyse kommen, mit Schnellschüssen ist keinem geholfen", erklärte Harnos weiter.

Personelle Konsequenzen nicht ausgeschlossen

Der DEB-Chef hatte das Abschneiden der Nationalmannschaft ein Jahr vor der Heim-WM als "Desaster" bezeichnet und personelle Konsequenzen nicht ausgeschlossen: "Die Gespräche werden ergebnisoffen geführt." Die endgültige Analyse der WM-Pleite soll Ende Mai vorliegen.

Harnos will sich bei möglichen Konsequenzen mit der DEL absprechen. Mehrere DEL-Manager hatten auch Sportdirektor Reindl scharf kritisiert.

Der ehemalige NHL-Profi Krupp ist seit Dezember 2005 im Amt. Zunächst führte der einzige deutsche Stanley-Cup-Sieger die DEB-Auswahl bei der B-WM 2006 in Frankreich souverän zurück in die Erstklassigkeit.

Auch bei den ersten beiden A-Weltmeisterschaften 2007 in Russland und 2008 in Kanada überwogen sportlich gute Leistungen.

In Bern allerdings konnte der 43-Jährige, der vorher vom Viertelfinale gesprochen hatte, den Absturz nicht stoppen und nährte erste Zweifel an seinen Fähigkeiten als Trainer.

Das Viertelfinale auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung