Eishockey

Meister nicht mehr Trainer der Kölner Haie

SID
Sonntag, 01.03.2009 | 18:49 Uhr
Meister hatte erst am 2. Dezember 2008 die Verantwortung bei den Haien übernommen
© Getty

Rupert Meister ist nicht mehr Trainer des DEL-Klubs Kölner Haie. Der 43-Jährige fällte die Entscheidung gemeinsam mit der Führungsetage.

Rupert Meister gibt das Traineramt bei den Kölner Haien nach drei Monaten wieder ab.

Wie der achtmalige deutsche Meister am Sonntag nach der abschließenden 3:4-Niederlage nach Verlängerung beim ERC Ingolstadt bekannt gab, fällte der ehemalige Torhüter diese Entscheidung gemeinsam mit der Kölner Führungsetage.

Meister erhält einen anderen Posten im Klub

Meister hatte am 2. Dezember 2008 nach der Trennung von Trainer Clayton Beddoes als dritter Coach der Saison die Verantwortung bei den Haien übernommen.

Der 43-Jährige konnte nicht verhindern, dass die Kölner erstmals seit Einführung der Play-offs 1981 die Meisterrunde verpassten. Meister soll eine andere Position innerhalb des Klubs übernehmen, hieß es am Sonntag.

"Er hat einen guten Job gemacht"

"Er hat das Team in einer sehr schwierigen Situation übernommen. Die Rahmenbedingungen waren alles andere als optimal. Er hat einen sehr guten Job gemacht und viele junge deutsche Spieler eingebaut.

Die Mannschaft hat sich unter seiner Führung ordentlich aus der Spielzeit verabschiedet", sagte Manager Rodion Pauels, der nun einen neuen Cheftrainer sucht.

Alle News rund um die DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung