Eishockey-WM der Juniorinnen

WM-Auftaktniederlage für U18-Juniorinnen

SID
Montag, 05.01.2009 | 22:37 Uhr
Die deutsche U-18-Nationalmannschaft hat das Spiel um den fünften Platz gegen Finnland verloren
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die deutschen Eishockey-Juniorinnen sind mit einer Auftaktniederlage in die Heim-WM in Füssen gestartet. Das Team von Trainer Werner Schneider verlor die Partie gegen Schweden mit 1:8.

Die U18-Juniorinnen des Deutschen Eishockey-Bundes sind mit einer Niederlage in die Heim-WM in Füssen gestartet.

USA fertigt Russland mit 17:0 ab

Die Mannschaft von Cheftrainer Werner Schneider musste sich Schweden mit 1:8 (1:1, 0:1, 0:6) geschlagen geben. Im zweiten Spiel der Gruppe A fegte Titelverteidiger USA die Russinen mit 17:0 (9:0, 4:0, 4:0) vom Eis.

Juniorinnen hielten lange gut mit

Gegen Schweden hielt die deutsche Mannschaft lange gut mit. Die DEB-Auswahl, die bei der WM-Premiere im vergangenen Jahr in Calgary den fünften Platz belegt hatte, machte im ersten Drittel den 0:1-Rückstand durch einen Treffer der Mannheimerin Alexandra Kuhn schnell wett.

Auch im zweiten Drittel ließ das deutsche nur einen Treffer zu, doch in der Schlussphase erwiesen sich die Schwedinnen als zu stark.

Wie gehts für die U18-Juniorinnen weiter? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung