Vikingstad schießt Straubing ab

SID
Donnerstag, 27.11.2008 | 23:32 Uhr
Tore Vikingstad war mit zwei Toren und einem Assist Hannovers bester Mann gegen Straubing
© Getty
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Die Hannover Scorpions bleiben die Mannschaft der Stunde in der DEL. Die Niedersachsen setzten sich am 24. Spieltag mit 4:2 bei den Straubing Tigers durch und bleiben Ligaprimus.

Die Hannover Scorpions haben mit einem Sieg bei Angstgegner Straubing Tigers die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ausgebaut.

Das Team von Ex-Bundestrainer Hans Zach verbuchte mit dem 4:2 (0:1, 3:1, 1:0) den ersten Sieg im fünften Duell bei den Bayern und vergrößerte den Vorsprung auf Verfolger Krefeld Pinguine auf sechs Punkte. Der Ex-Meister vom Niederrhein empfängt am Freitag (19.30 Uhr) die Iserlohn Roosters.

Vikingstad trifft doppelt

Überragender Spieler vor 3.382 Zuschauern war Gästestürmer Tore Vikingstad, der mit zwei Treffern (25. und 42.) und einem Assist Straubing fast im Alleingang in die Knie zwang.

Dusan Frosch (5.) und Jason Dunham (32.) hatten die Gastgeber zweimal in Führung gebracht, Eric Schneider (34.) sorgte für den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich, Sascha Goc (39.) traf zum 3:2.

Alle Daten und Fakten zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung