Montag, 01.09.2008

Pokal-Modus in der Kritik

"Eigenartig, unlogisch, Kinderkram"

Mehrere DEL-Profis und -Verantwortliche haben den neuen Modus im deutschen Eishockey-Pokal scharf kritisiert und eine Revision gefordert.

Eisbären Berlin, DEB-Pokal 2008
© Getty
Eisbären Berlin, DEB-Pokal 2008

"Kinderkram. Ein eigenartiger, unlogischer Modus, der dem Zufall Tür und Tor öffnet", schimpfte Nationalspieler Stefan Ustorf von den Berliner Eisbären.

Der Pokal-Titelverteidiger und Meister gehört zu den fünf Erstligisten, die am Wochenende trotz zweier Siege in der ersten Cuprunde gescheitert waren.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Je zwei DEL- Klubs mussten in Vierer-Gruppen zweimal auswärts bei unterklassigen Teams antreten, einen direkten Vergleich der Erstligisten gab es nicht. Am Ende entschied bei Punktgleichheit nur das Torverhältnis.

Das könnte Sie auch interessieren
Brett Olson kommt aus von Salzburg

ERC holt Olson - Eisbären verpflichten Backman

Die Grizzlys haben mit Felix Brückmann einen der sichersten Rückhalte der DEL

DEL: Vizemeister Wolfsburg verlängert mit Nationaltorwart Brückmann

Eine Bearbeitung der Lizenzanträge wird bis voraussichtlich Juni abgeschlossen sein

Alle DEL und DEL2-Klubs reichen Lizenzunterlagen fristgerecht ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DEL-Champion 2017/2018?

München
Wolfsburg
Mannheim
Berlin
Köln
Nürnberg
Ein anderer Verein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.