Dienstag, 02.09.2008

Eishockey

Ustorf verabschiedet sich aus Nationalteam

Der ehemalige Kapitän Stefan Ustorf ist endgültig aus der Eishockey-Nationalmannschaft zurückgetreten. Dies teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit.

Der 34 Jahre alte Stürmer der Eisbären Berlin hatte bereits nach dem Wiederaufstieg der DEB-Auswahl in die A-Gruppe 2006 das Ende seiner internationalen Karriere verkündet, war von Bundestrainer Uwe Krupp aber noch einmal reaktiviert worden.

Ustorf war zuletzt bei der WM in Kanada dabei und bestritt 128 Länderspiele.

"Das war definitiv mein letztes Gastspiel"

"Aufgrund der personellen Situation im Team habe ich Bundestrainer Uwe Krupp meine Hilfe angeboten, falls er mich noch einmal bei der Weltmeisterschaft brauchen sollte", erklärte Ustorf in einer DEB-Mitteilung.

"Auf seine Bitte hin habe ich gerne noch einmal an einer Weltmeisterschaft teilgenommen und deshalb in Halifax ausgeholfen. Das war jetzt aber definitiv mein letztes Gastspiel im Dress der Nationalmannschaft", fügte der gebürtige Kaufbeurer hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Grizzlys haben mit Felix Brückmann einen der sichersten Rückhalte der DEL

DEL: Vizemeister Wolfsburg verlängert mit Nationaltorwart Brückmann

Eine Bearbeitung der Lizenzanträge wird bis voraussichtlich Juni abgeschlossen sein

Alle DEL und DEL2-Klubs reichen Lizenzunterlagen fristgerecht ein

Bei der Heim-WM gab's für die DEB-Junge eine knappe Niederlage gegen Kanada

WM: Deutschland 2018 erneut gegen Kanada & USA


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Wer wird DEL-Champion 2017/2018?

München
Wolfsburg
Mannheim
Berlin
Köln
Nürnberg
Ein anderer Verein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.