Busch trifft

Eisbären gewinnen Auftaktspiel

SID
Donnerstag, 04.09.2008 | 22:11 Uhr
Eishockey, DEL, Eisbären Berlin, Kölner Haie, Florian Busch
© Getty
Advertisement
Supercopa
Live
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Meister Eisbären Berlin hat das Auftaktspiel in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit 2:1 bei den Kölner Haien gewonnen.

Florian Busch (5.) und Richie Regehr (47.) erzielten die Tore für die Berliner. Stephane Julien (57.) traf kurz vor Ende der Partie für die Kölner. 11.963 Zuschauer verfolgten die Neuauflage des Finales der vergangenen Spielzeit in der Kölner Lanxess-Arena.

Florian Busch, der 137 Tage zuvor mit seinem Golden Goal die Eisbären zum Titel geschossen hatte, brachte den Deutschen Meister früh in Führung. Dabei profitierte er von einer unglücklichen Abwehr des Kölner Verteidigers Philip Gogulla, von dessen Schlittschuh der Puck den Weg ins Tor fand.

Alles offen im zweiten Drittel

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich die Torhüter Stefan Horneber (Köln) und Rob Zepp (Berlin) mehrmals auszeichneten. Das Chancenübergewicht im letzten Drittel lag bei den Berlinern.

Der Meister konnte seine Überlegenheit jedoch nicht in Zählbarem ausdrücken. Mehr als die 2:0-Führung durch Neuzugang Regehr wollte nicht gelingen. Interims-Kapitän Julien erzielte das Kölner Tor in Überzahl, doch es kam zu spät.

Revanche erst Ende Dezember möglich

Der neue Modus sieht eine Einteilung der 16 DEL-Teams in Vierergruppen vor, um die Anzahl der Hauptrundenspiele von 60 auf 52 pro Team zu reduzieren.

Köln und Berlin treten aufgrund der Einteilung nur in einer Einfachrunde gegeneinander an. Dadurch haben die Haie die Chance zur Revanche erst am 30. Dezember im Rückspiel in Berlin.

Alle Ergebnisse und der Spielplan mit einem Klick!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung