Sonntag, 06.07.2008

Eishockey

Deutschland-Cup in zwei Städten

Berlin - Der Deutschland-Cup im Eishockey findet in diesem Jahr vom 7. bis zum 9. November in Mannheim und Frankfurt statt. Neben Gastgeber Deutschland treten bei diesem Turnier die Schweiz, Kanada und die Slowakei an, die Spiele werden auf die beiden Städte aufgeteilt.

Mannheim war bereits für drei Spiele im November 2005 Austragungsort des Deutschland Cups, in diesem Jahr werden die Freitags- und Sonntags-Begegnungen in der SAP Arena ausgespielt, die Partien am Samstags in der Frankfurter Eissporthalle.

Die Aufteilung auf zwei Spielorte wird von DEB-Generalsekretär und -Sportdirektor Franz Reindl begrüßt. "Dass die Spiele des diesjährigen Turniers an zwei attraktiven Standorten mit großem Eishockey-Potenzial ausgetragen werden, ist ein großer Vorteil. Wir sind so in der Lage, die attraktiven Spiele des Deutschland-Cups vielen Fans nahe zu bringen", sagte Reindl.

Professionelles Management

Und ergänzte: "Die Entscheidung für Mannheim fiel uns sehr leicht. Einerseits ist Mannheim einer der Austragungsorte der Heim-WM 2010 und andererseits wissen wir das professionelle Management in Mannheim und der SAP Arena sehr zu schätzen."

Das Olympia-Qualifikationsturnier vom 5. bis zum 8. Februar 2009 wurde an Hannover vergeben. Hier bietet sich für die DEB-Auswahl die letzte Möglichkeit, sich für die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver zu qualifizieren. Gegner sind Österreich, Slowenien und ein Team, das über die Vor-Qualifikation dieses Turnier erreicht.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.