Mittwoch, 07.05.2008

Eishockey

Slowenien in der Abstiegsrunde

Halifax - Slowenien muss bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Kanada in den Abstiegs-Playoffs antreten. Der Aufsteiger verlor auch sein letztes Vorrundenspiel mit 0:3 (0:0, 0:2, 0:1) gegen Lettland.

Lettland schaffte den vorzeitigen Klassenerhalt und steht in Halifax ebenso in der Zwischenrunde wie Titelverteidiger Kanada, die USA und Finnland.

Nachdem Martins Cipulis einen Penalty verschossen hatte (15.), machte es Aleksandrs Nizivijs (31.) beim zweiten Versuch besser und sorgte im dritten WM-Spiel für das erste Tor der Letten.

Aleksejs Sirokovs (32.) ließ sofort das zweite folgen und markierte auch den Endstand (60.).

Tschechien wartet auf Weißrussland oder Frankreich

Im bedeutungslosen letzten Spiel der Gruppe D gewann Tschechien in Québec 7:2 (2:2, 4:0, 1:0) über Italien, das bereits als Teilnehmer an den Abstiegs-Playoffs feststand.

Gegner wird dort Weißrussland oder Aufsteiger Frankreich. Den Staffelsieg holte sich zuvor Russland durch das 4:1 (1:0, 2:0, 1:1) über Dänemark.

Auch diese Begegnung wurde schon für die Zwischenrunde gewertet, für die außerdem bereits die Tschechen, Schweden und die Schweiz qualifiziert sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Don Jackson verlor mit dem EHC München in der Overtime gegen die Eisbären Berlin

München verliert Overtime-Krimi, Nürnberg mit Kantersieg

Christof Kreutzer ist nicht mehr Trainer der DEG

DEG trennt sich von Trainer Kreutzer

Sieben Spielerinnen vom ESC Planegg fahren für Deutschland zur WM

Mission Klassenerhalt: DEB mit sieben Meisterinnen zur Frauen-WM


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.