Lettland wahrt Viertelfinal-Chance mit 4:1

SID
Sonntag, 11.05.2008 | 19:46 Uhr
Eishockey
© DPA
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Halifax - Norwegen hat bei der WM in Kanada den vorzeitigen Viertelfinal-Einzug verpasst und muss nun wohl auf Schützenhilfe der deutschen Mannschaft hoffen.

Die Norweger unterlagen in Halifax 1:4 (1:2, 0:1, 0:1) gegen Lettland, das letzter deutscher Gegner ist und seinerseits die Chance auf das Weiterkommen wahrte. Norwegen liegt trotz der Niederlage noch einen Punkt vor den Letten, ist in seinem letzten Zwischenrundenspiel aber nur Außenseiter gegen die USA.

Mit einem Sieg über Lettland wäre der sensationelle Einzug unter die letzten Acht perfekt gewesen. Mehr als der zwischenzeitlich 1:1-Ausgleich durch den Duisburger Lars Erik Spets (13.) gelang jedoch nicht. Martins Cipulis (13.), Herberts Vasiljevs (18.) von den Krefeld Pinguinen, Mikelis Redlihs (23.) und Lauris Darzins (60.) bewahrten Lettland vor dem Aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung