Dienstag, 06.05.2008

Eishockey

Schweden mit Erdrutschsieg

Halifax - Finnland, Schweden und die Schweiz haben bei der Weltmeisterschaft in Kanada ihren zweiten Sieg im zweiten Vorrundenspiel eingefahren.

Warg
© Getty

Dabei taten sich vor allem die Finnen, zum Auftakt noch mit 5:1 über die deutsche Mannschaft erfolgreich, schwer. In Halifax setzte sich der Vizeweltmeister erst nach Verlängerung mit 2:3 (2:2, 0:0, 0:0) gegen Außenseiter Norwegen durch. Finnland erreichte damit die Zwischenrunde.

Tuomo Ruutu sorgte nach 2:27 Minuten der Extra-Spielzeit für den finnischen Sieg. Jussi Jokinen (2.) und Ville Peltonen (17.) brachten den Favoriten zuvor zweimal in Führung, Morten Ask (5.) und Anders Bastiansen (20.) glichen für Norwegen jeweils aus.

Schweiz weiter

Auch die Schweiz ist für die Zwischenrunde qualifiziert. Die Eidgenossen feierten in Quebec mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) über Weißrussland ihren zweiten Sieg und machten damit bereits auch einen großen Schritt Richtung Viertelfinale.

Julien Sprunger (14./35.) sorgte mit seinen WM-Toren zwei und drei für den schwer erkämpften Sieg. Konstantin Kolzow (28.) glich zwischenzeitlich für die Weißrussen aus, die trotz Verstärkung durch vier NHL-Profis die zweite Niederlage nach dem 5:6 gegen Schweden kassierten. Der Weltranglisten-Neunte wäre momentan als letzte Mannschaft noch vor Deutschland direkt für Olympia 2010 qualifiziert.

Schwedisches Schützenfest

Olympiasieger Schweden zeigte sich nach dem mühsamen 6:5-Auftakterfolg über Weißrussland gegen Frankreich in Torlaune. Nach torlosem ersten Drittel hieß es am Ende 9:0 (0:0, 4:0, 5:0) für die Tre Kronors.

Die Treffer erzielten Nicklas Backstrom (2), Kenny Jonsson, Alexander Edler, Matthias Weinhandl, Patric Hornqvist, Niclas Wallin, Tony Martensson und Robert Nilsson. Fredrik Warg kam auf vier Assists.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.