Schwere Gruppe für Berlin in neuer CL

SID
Freitag, 25.04.2008 | 14:34 Uhr
eishockey, eisbären, berlin
© Getty
Advertisement
BSL
Live
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Live
Gran Canaria -
Real Madrid
Liga ACB
Live
Andorra -
Valencia
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Zürich - Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat für die neue Champions League eine schwere Vorrundengruppe erwischt. Der Doublegewinner trifft in der Staffel A auf Russlands Spitzenteam Metallurg Magnitogorsk und den finnischen Meister Karpät Oulu.

Das ergab die Auslosung in Zürich. Magnitogorsk konnte seinen Landesmeistertitel zwar nicht verteidigen, hatte sich aber als letzter Sieger des bisherigen Europapokals qualifiziert.

Die Berliner treten jeweils daheim und auswärts gegen Magnitogorsk und Oulu an. Erster Spieltag ist der 8. Oktober, die Sieger der vier Dreier-Gruppen erreichen das Halbfinale. Die Eisbären würden dort auf den Sieger der Staffel C treffen.

Dort spielen der russische Champion Salawat Julajew Ufa, der slowakische Titelträger Slovan Bratislava und der tschechische Vorrundensieger HC Ceske Budejovice. Das Finale mit Hin- und Rückspiel finde am 21. und 28. Januar 2009 statt. Erst dort können Mannschaften aus dem gleichen Land aufeinandertreffen.

Ice Tigers gegen Bern und Kosice

DEL-Vorrundensieger Nürnberg Ice Tigers spielt in einer Qualifikationsrunde vom 12. bis 14. September um den zwölften und letzten Startplatz. Gegner sind der Schweizer Vorrundensieger SC Bern und der slowakische Vizemeister HC Kosice, der Austragungsort steht noch nicht fest.

Sollten die Franken weiterkommen, würden sie in der Gruppe B auf Schwedens Meister HV 71 Jönköping und den finnischen Vizemeister Espoo Blues treffen. Die Gruppe D bilden der tschechische Meister Slavia Prag, der Schweizer Meister ZSC Lions aus Zürich und der schwedische Vizemeister Linköpings HC.

Insgesamt werden zehn Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. Die Eisbären haben bereits 300.000 Euro Startgeld sicher, jeder Sieg in der Vorrunde wird mit weiteren 50.000 Euro belohnt. Der Gewinner der Champions League erhält eine Million Euro, der Finalist die Hälfte. Der Halbfinal-Einzug ist mit 200.000 Euro dotiert.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung