Mittwoch, 30.04.2008

Eishockey

Kein Gegenkandidat für IIHF-Präsidenten Fasel

Zürich - Amtsinhaber René Fasel aus Freiburg hat bei der Wahl zum Präsidenten des Internationalen Eishockey-Verbandes IIHF keinen Gegenkandidaten. Wie der IIHF mitteilte, zog der finnische Verbandschef und IIHF-Vizepräsident Kalervo Kummola seine Kandidatur zurück.

Fasel ist damit nach Ablauf der Bewerbungsfrist der einzige Präsidentschaftskandidat.

"Wir sind uns einig, dass es für die IIHF besser ist, wenn wir zusammen für das internationale Eishockey arbeiten anstatt die Eishockey-Familie zu spalten", erklärte Kummola.

Das könnte Sie auch interessieren
Alexander Sulzer (re.) im Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg

Kölner Sulzer tritt aus DEB-Auswahl zurück - Nowak nachnominiert

Die Frauen der USA treten an

WM: Boykott vom Tisch: US-Frauen treten an

Die Grizzlys Wolfsburg liegen erstmals in Führung

Wolfsburg nach Comeback erstmals in Führung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.