Eisbären-Nationalspieler verweigerte Dopingtest

SID
Montag, 14.04.2008 | 15:13 Uhr
Advertisement
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
Live
WTA Stuttgart: Tag 4
Istanbul Cup Women Single
Live
WTA Istanbul: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Manchester
NHL
Penguins @ Capitals (Spiel 1)
NBA
Celtics @ Bucks (Spiel 6)
Hungarian Open Men Single
ATP Budapest: Viertelfinale
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Viertelfinale
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Viertelfinale
Premiership
Leicester -
Newcastle
NBA
Cavaliers @ Pacers (Spiel 6)
World Rugby Sevens Series
Singapur: Tag 1
BSL
Besiktas -
Karsiyaka
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Halbfinale
Hungarian Open Men Single
ATP Budapest: Halbfinale
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Halbfinale
Pro14
Edinburgh -
Glasgow
HBO Boxing
Daniel Jacobs -
Maciej Sulecki
World Rugby Sevens Series
Singapur: Tag 2
Liga ACB
Saski Baskonia -
Murcia
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Finale
Hungarian Open Men Single
ATP Budapest: Finale
Premiership
London Irish -
Saracens
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Real Madrid
BMW Open Men Single
ATP München: Tag 2
BMW Open Men Single
ATP München: Tag 3
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Tag 3
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Viertelfinale
BMW Open Men Single
ATP München: Tag 4
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Viertelfinale
Premier League Darts
Premier League: Birmingham
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Halbfinale
BMW Open Men Single
ATP München: Viertelfinale
Istanbul Open Men Single
ATP Istanbul: Viertelfinale
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Halbfinale
World Championship
Russland -
Frankreich
World Championship
USA -
Kanada
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Monaco (Halbfinale)
World Championship
Schweden -
Weißrussland
World Championship
Deutschland -
Dänemark
Basketball Champions League
AEK Athen -
Murcia (Halbfinale)
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 1
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Finale
World Championship
Schweiz -
Österreich
World Championship
Norwegen -
Lettland
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Finale
Istanbul Open Men Single
ATP Istanbul: Halbfinale
World Championship
Frankreich -
Weißrussland
World Championship
Finnland -
Südkorea
Premiership
Harlequins -
Exeter
Premiership
Saracens -
Gloucester
World Championship
Tschechien -
Slowakei
World Championship
Dänemark -
USA
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 2
World Championship
Österreich -
Russland
World Championship
Südkorea -
Kanada
Liga ACB
Fuenlabrada -
Valencia
Istanbul Open Men Single
ATP Istanbul: Finale
World Championship
Schweden -
Tschechien
World Championship
Deutschland -
Norwegen
Liga ACB
Gran Canaria -
Malaga
World Championship
Slowakei -
Schweiz
World Championship
Lettland -
Finnland
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 3
World Championship
Weißrussland -
Russland
World Championship
Deutschland -
USA
World Championship
Schweden -
Frankreich
World Championship
Kanada -
Dänemark
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 4
World Championship
Österreich -
Slowakei
World Championship
Südkorea -
Lettland
World Championship
Tschechien -
Schweiz
World Championship
Finnland -
Norwegen
Mutua Madrid Open Women Single
WTA Madrid: Tag 5
World Championship
Schweiz -
Weißrussland
World Championship
Deutschland -
Südkorea
World Championship
Schweden -
Österreich
World Championship
Finnland -
Dänemark

Berlin - Eine verweigerte Dopingkontrolle eines Berliner Eishockey-Nationalspielers überschattet das Playoff-Finale um die deutsche Meisterschaft zwischen den Eisbären und den Kölner Haien.

Wie Sportmanager Franz Reindl vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) erklärte, verweigerte der bisher nicht genannte Akteur im März bei sich daheim zunächst den Test und holte ihn erst einige Stunden später nach. Die Probe fiel laut Reindl negativ aus.

Der DEB will in Abstimmung mit der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) in den kommenden Tagen über die Strafe entscheiden. Eine Verweigerung wird normalerweise wie eine positive Probe behandelt, dem Spieler droht gemäß des NADA-Codes eine Sperre von bis zu zwei Jahren.

DEB spricht von besonderem Fall 

Reindl verwies jedoch auf die Besonderheit des Falles, da dem Spieler sein Fehlverhalten schnell bewusstgeworden sei. Offenbar hatte er einen anderen Termin als Grund für seine Weigerung genannt. "Das war eine Riesendummheit", sagte Reindl.

Der Akteur war auch im ersten Endspiel dabei, das die Berliner mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen hatten. Köln ist am 15. März Gastgeber im zweiten Playoff-Finale. Für den Meistertitel sind drei Erfolge notwendig. Der Nationalspieler ist auch ein Kandidat für die Weltmeisterschaft in Kanada. Die DEB-Auswahl bestreitet dort am 3. Mai gegen Finnland ihr erstes Vorrundenspiel, so dass schnell ein Urteil gefällt werden muss.

Hoffnung auf WM-Einsatz

Reindl hat jedoch Hoffnung, dass der Spieler zum WM-Kader gehören wird, für den ein halbes Dutzend Eisbären in Frage kommen. "Ich persönlich würde sagen, man kann das nicht wie einen Dopingfall behandeln. Es geht nicht um Doping, sondern um ein Verfahrensvergehen", sagte Reindl. Der Spieler habe seinen Fehler schnell eingesehen und sei nicht wie jemand zu behandeln, der vor dem Kontrolleur geflüchtet sei.

Im Regelwerk gebe es zwar keine entsprechende Differenzierung. "Man muss aber den gesamten Vorgang sehen", forderte Reindl, der sich auch eine öffentliche Verwarnung und weitere Maßnahmen wie eine Geldstrafe als Sanktionen vorstellen kann. Die NADA muss dem allerdings zustimmen.

Bisher kein deutscher Dopingfall 

Beim DEB wird der Fall bereits seit einiger Zeit behandelt, eine Stellungnahme des Spielers liegt vor. Da der Kontrolleur ihn antraf, handelte es sich nicht um einen versäumten sogenannten "missed test". Der Akteur wurde sowohl vor als auch nach dem Zwischenfall getestet und wies dabei keine auffälligen Werte auf.

In der Geschichte der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gab es bisher keine Dopingfälle, auf internationaler Ebene dagegen schon. So waren bei der WM 2005 jeweils ein weißrussischer und ein ukrainischer Nationalspieler des Nandrolon-Missbrauches überführt worden.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung