Freitag, 04.04.2008

Eishockey

DEB-Frauen verlieren gegen USA 1:8

Harbin - Die deutschen Frauen haben zum Auftakt der WM die erwartete Niederlage gegen die USA kassiert. Das Team von Peter Kathan verlor im chinesischen Harbin in der Gruppe B mit 1:8 (1:1, 0:3, 0:4) und konnte dabei nur im ersten Drittel mithalten.

Manuela Anwander (16. Minute) vom EV Landsberg hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 nach dem ersten Drittel ausgeglichen. Zum Auftakt hatte der Olympia-Zweite Schweden in Gruppe C Japan 5:0 besiegt.

Die deutsche Mannschaft musste nach dem Anfangsdrittel die klare Überlegenheit der Amerikanerinnen anerkennen, die neben Olympiasieger und Titelverteidiger Kanada als WM-Favoriten gelten.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dreimal Doppelpack der USA

Jenny Potter (15.) hatte ihre Mannschaft in Überzahl in Führung gebracht und erzielte auch den zweiten Treffer (22.). Karen Thatcher und Meghan Duggan waren ebenfalls zweimal erfolgreich, während Natalie Darwitz und Sara Parsons je ein Tor zum standesgemäßen Erfolg beisteuerten.

Für das deutsche Team geht es vor allem um den Klassenverbleib. Schon am Samstag folgt die richtungsweisende Partie gegen Nachbar Schweiz.

Der Sieger erreicht die Runde der Gruppen-Zweiten und ist zumindest WM-Sechster, der Verlierer spielt in der Abstiegsrunde der drei Gruppenletzten. Der WM-Letzte steigt ab. Im vorigen Jahr blieb das DEB-Team als WM-Achter gerade noch im Feld der neun Teilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren
Alexandre Picard hat über 250 Spiele in der NHL absolviert

Düsseldorfer EG holt Verteidiger Picard

Österreichs Eishockey-Nationalteam steht vor der Rückkehr in die A-WM

Österreich schlägt Südkorea bei B-WM klar

Carlo Colaiacovo spielt seit November 2016 für die Adler Mannheim

Eishockey: Mannheim verlängert mit Colaiacovo


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.