Dienstag, 08.04.2008

Eishockey

DEB-Frauen siegen bei WM 2:1 über Japan

Harbin - Die deutschen Frauen sind dem Klassenverbleib bei der Weltmeisterschaft in China ein großes Stück näher gekommen. Die DEB-Auswahl gewann zum Auftakt der Abstiegsrunde in Harbin 2:1 (2:1, 0:0, 0:0) gegen Japan.

Weiterer Gegner ist China. Sollten die Gastgeberinnen ebenfalls gegen Japan gewinnen, wäre das deutsche Team schon vorzeitig gerettet. Nur der Letzte der Abstiegsrunde muss den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Bettina Evers (3. Minute) und Manuela Anwander (4.) bescherten dem Olympia-Fünften einen Blitzstart, Yurie Adachi (11.) verkürzte noch im ersten Drittel nach Videobeweis für die Japanerinnen. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, die Schützlinge von Peter Kathan brachten den knappen Vorsprung aber über die Zeit. Vor einer Woche hatte es im letzten Vorbereitungsspiel ein 4:1 über Japan gegeben.

Finnland sorgt für Überraschung

In den beiden anderen Spielen des Tages gab es Überraschungen. Finnland gewann in der Runde der Gruppen-Ersten 1:0 nach Verlängerung gegen Ex-Olympiasieger und -Weltmeister USA und holte damit erstmals einen Sieg über eine nordamerikanische Mannschaft.

Damit hat Finnland sogar die Chance, das Finale zu erreichen. In der Runde der Gruppen- Zweiten, deren Sieger um Rang drei spielt, jubelte die Schweiz über ein 4:3 nach Penaltyschießen über den Olympia-Zweiten Schweden.

Das könnte Sie auch interessieren
Christof Kreutzer hat 2014 das Traineramt in Düsseldorf übernommen

DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

Yasin Ehliz kehrt aufs Eis zurück

Nürnbergs Ehliz für erstes Halbfinale einsatzbereit

Yasin Ehliz bekam den Puck mit voller Wucht gegen sein Ohr

Nürnbergs Ehliz mit übler Verletzung am Ohr


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.