Mittwoch, 02.04.2008

Eishockey

Sieg für DEB-Frauen

Harbin - Die deutschen Eishockey-Frauen haben ihren letzten Test vor der Weltmeisterschaft gewonnen. Die DEB-Auswahl siegte im chinesischen Harbin 4:1 gegen Japan.

Miriam Kresse, Lisa Schuster und Manuela Anwander mit zwei Treffern im letzten Drittel waren für den Olympia-Fünften erfolgreich.

"Unser Team konnte durch diese Begegnung noch einmal Selbstvertrauen aufbauen. Vor allem die Torhüterinnen Jennifer Harß und Viona Harrer präsentierten sich sehr sicher", sagte Bundestrainer Peter Kathan.

Für Kathans Mannschaft geht es ab dem 4. April in Harbin vor allem um den Klassenerhalt. Nach dem Auftaktspiel gegen den haushohen Favoriten USA folgt die richtungsweisende Partie gegen Nachbar Schweiz. Der Sieger erreicht die Runde der Gruppen-Zweiten und ist mindestens WM-Sechster, der Verlierer spielt in der Abstiegsrunde der drei Gruppenletzten. Der WM-Letzte steigt ab.

Kampf um den Klassenerhalt

Im vorigen Jahr blieb das DEB-Team nach einem 0:1 in der Vorrunde gegen die Schweiz gerade noch als WM-Achter im Feld der neun Teilnehmer. In dieser Saison gab es im Januar in Ravensburg eine 2:3-Niederlage gegen den Erzrivalen, zuvor gelangen auch einen Sieg und ein Unentschieden. Nicht mehr dabei sind in diesem Jahr einstige Leistungsträgerinnen wie Michaela Lanzl und Maritta Becker.

Als Kandidaten auf den Titel gelten erneut Olympiasieger und Weltmeister Kanada sowie die USA. Der Olympia-Zweite Schweden, der 2006 in Turin sensationell die Amerikanerinnen besiegte, und Finnland sind seit Jahren ebenfalls viel stärker als die restlichen Teams.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.