Mittwoch, 26.03.2008

Eishockey

Krefeld Pinguine suchen neuen Cheftrainer

Krefeld - Nach dem verpassten Playoff-Einzug in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben die Krefeld Pinguine personelle Konsequenzen gezogen. Wie die Krefelder bekanntgaben, wollen sie mit einem neuen Cheftrainer in die kommende Saison gehen.

Jiri Ehrenberger, der bislang als Trainer und sportlicher Leiter das alleinige Sagen im sportlichen Bereich hatte, soll künftig nur noch als Manager tätig sein.

Zudem gaben die Pinguine die Verpflichtung des Verteidigers Jim Fahey von den Rockford Icehogs aus der American Hockey League (AHL) bekannt.

Der 28 Jahre alte US-Amerikaner machte bislang 94 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga NHL für die San Jose Sharks und die New Jersey Devils.

Die Pinguine hatten als Tabellen-Elfter der Vorrunde die DEL-Playoffs knapp verpasst.

Daraufhin hatten Verteidiger Daniel Kunce und Stürmer Jan Alinc über ihr schlechtes Verhältnis zu Ehrenberger geklagt und mit einem Wechsel geliebäugelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Yasin Ehliz bekam den Puck mit voller Wucht gegen sein Ohr

Nürnbergs Ehliz mit übler Verletzung am Ohr

Sean Simpson vergriff sich im nach dem Ausscheiden Ton

Adler-Trainer Simpson bedroht SWR-Reporter: "Dann liegst du am Boden"

Die Eisbären Berlin gewannen in der Overtime

Drama in Berlin - Haie scheitern überraschend


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.