Diskutieren
1 /
© Getty
Elfenbeinküste - Portugal 0:0: Da ist er, Didier Drogba! Allerdings saß er aufgrund seiner Ellbogenverletzung nur auf der Bank
© Getty
Portugals Superstar Cristiano Ronaldo stand hingegen in der Startelf seiner Nationalmannschaft - und war heiß!
© Getty
Schon nach elf Minuten war Ronaldo nahe am Torerfolg dran - traf aber nur den Pfosten. Er und Mereiles (r.) konnten es nicht fassen
© Getty
Auch nach 21 Minuten war Ronaldo mittendrin: Demel knöpfte sich den Portugiesen vor, obwohl der Ivorer gefoult hatte
© Getty
Demel und Ronaldo sahen beide Gelb - der Portugiese war da irgendwie anderer Meinung...
© Getty
Drogba vertrieb sich die Zeit derweil mit Coaching. Er tritt mehr denn je als verlängerter Arm seines Trainers auf
© Getty
Mit 0:0 ging es in die Pause. Zeit, mal auf die atemberaubende Kulisse aus Himmel und Beton zu blicken
© Getty
Auf dem Platz übernahmen die Afrikaner im zweiten Durchgang die Initiative - vor allem Gervinho (l.) war von Ferreira kaum zu halten
© Getty
Als Drogba dann nach 66 Minuten eingewechselt wurde, ging ein Raunen durchs Rund. Allerdings blieb Drogba dann blass
© Getty
Doch weil auch Ronaldo seine Torflaute im Nationalteam nicht beenden konnte, stand es am Ende 0:0
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.