Diskutieren
1 /
© Getty
Los geht's mit dem Gastgeber: SÜDAFRIKA ist zum 3. Mal bei einer WM dabei - beim Confed Cup erreichte man das Halbfinale
© Imago
Zum vierten Mal hat sich NIGERIA ein WM-Ticket gesichert. Die Super Eagles profitierten dabei von einem Ausrutscher Tunesiens
© Getty
Didier Drogba (r.) sei Dank: Die ELFENBEINKÜSTE qualifiziert sich nach 2006 erneut für die Endrunde
© Getty
Ebenfalls mit dabei: KAMERUN. Samuel Eto'o (r.) und Co. sicherten sich durch ein 2:0 in Marokko Platz eins in der Quali-Gruppe A
© Getty
Michael Essien vom FC Chelsea ist der unumstrittene Superstar von GHANA. Nach 2006 die 2. Endrundenteilnahme für die Afrikaner
© Getty
Spannend machte es ALGERIEN. Nach Patt mit Ägypten gab es ein 1:0 im Entscheidungsspiel. Nach '82 und '86 die dritte Teilnahme
© Getty
HONDURAS sicherte sich am letzten Spieltag der Qualifikation noch Platz 3 und damit die zweite WM-Teilnahme nach 1982
© Getty
MEXIKO ist zum 14. Mal dabei. Bislang war das Viertelfinale (1970 und 1986 jeweils als Gastgeber) das höchste der Gefühle
© Getty
Zum sechsten Mal in Folge fahren die USA zur Endrunde. Beim Confed Cup schalteten sie sensationell die Spanier aus
© Getty
DÄNEMARK ist nach der Auszeit 2006 zurück. Insgesamt die vierte WM-Teilnahme für den Europameister von 1992
© Getty
Na klar, DEUTSCHLAND fährt zur WM. Es ist die 17. Teilnahme für Schwarz-Rot-Gold. Drei Titel bislang
© Getty
John Terry und Wayne Rooney: ENGLAND spaßte sich durch die Quali zur 14. Endrundenteilnahme. Bislang ein Titel (1966)
© Getty
Die NIEDERLANDE löste als erstes europäisches Land das Ticket. Neunte Teilnahme insgesamt, bislang zweimal Vize (1974/78)
© Getty
Alberto Gilardino könnte die Welt umarmen. Sein Treffer in Irland brachte Weltmeister ITALIEN vorzeitig das Ticket für 2010
© Getty
Premiere für die SLOWAKEI: Das Team um Martin Skrtel (r.) vom FC Liverpool ist 2010 zum ersten Mal bei einer WM dabei
© Imago
Zum elften Mal nimmt SERBIEN (früher Jugoslawien) an einer WM-Endrunde teil
© Getty
Europameister SPANIEN ließ überhaupt nichts anbrennen auf dem Weg zur 13. WM-Teilnahme. David Villa traf sieben Mal
© Getty
Hopp Schwiiz: Zum insgesamt neunten Mal steht die SCHWEIZ um Kapitän Alex Frei (vorne) in einer WM-Endrunde
© Imago
Favoritensturz: SLOWENIEN warf Russland aus der Relegation und sicherte sich zum zweiten Mal nach 2002 die Endrundenteilnahme
© Getty
William Gallas sicherte FRANKREICH mit seinem Tor gegen Irland die WM-Teilnahme. Für den Weltmeister von 1998 die 13. Teilnahme
© Getty
Auch ohne Cristiano Ronaldo schaffte PORTUGAL die Relegation gegen Bosnien und somit die fünfte WM-Teilnahme
© Imago
König Otto Rehhakles: GRIECHENLAND fährt nach dem Sieg gegen die Ukraine zum zweiten Mal nach 1994 zur WM
© Getty
Zum ersten Mal seit 1982 hat sich NEUSEELAND für eine WM qualifiziert. Fallon schoss die All Whites gegen Bahrain weiter
© Getty
Tim Cahill liegt in der Luft. AUSTRALIEN gehört fußballerisch zu Asien und schaffte zum 3. Mal die Qualifikation für eine WM
© Getty
Da kann man sich schon mal entspannen: Zum vierten Mal in Folge fährt JAPAN zu einer Endrunde
© Getty
Zum zweiten Mal überhaupt qualifizierte sich NORDKOREA. 1966 schlug man Italien und erreichte das Viertelfinale
© Getty
Ji-Sung Park von Manchester United ist der Topstar in SÜDKOREA. Siebte Teilnahme in Folge, achte insgesamt
© Imago
BRASILIEN startete mäßig in die Quali, drehte dann aber groß auf. 19. WM-Teilnahme, bislang fünf Titel
© Getty
Und sie jubeln doch: Der zweimalige Weltmeister ARGENTINIEN ist in Südafrika dabei. Diego wird's freuen
© Imago
CHILE mit Leverkusens Vidal (Nr. 8) schaffte zum zweiten Mal nach 1998 die Quali. Das erste Mal waren sie 1962 (Gastgeber) dabei
© Imago
Zum achten Mal insgesamt und zum vierten Mal in Folge präsentiert sich PARAGUAY der Welt
© Getty
Als letzte Nation sicherte sich der Weltmeister von 1930 und 1950, URUGUAY, das Ticket. In der Relegation besiegte man Costa Rica


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.