The Great One wird 50: Wayne Gretzkys Karriere

 
Mittwoch, 26.01.2011 | 13:53 Uhr
Gestatten, The Great One. Wayne Gretzky gewann in den 80er Jahren mit den Edmonton Oilers viermal den Stanley Cup
© Getty
Gestatten, The Great One. Wayne Gretzky gewann in den 80er Jahren mit den Edmonton Oilers viermal den Stanley Cup
Gretzky ist der wohl beste Eishockey-Spieler aller Zeiten. In fast allen Rekordlisten auf Platz zwei hinter ihm: Mario Lemieux (l.)
© Getty
Gretzky ist der wohl beste Eishockey-Spieler aller Zeiten. In fast allen Rekordlisten auf Platz zwei hinter ihm: Mario Lemieux (l.)
Gretzky mit dufter Frisur und seiner Frau Janet. Hier bei der Pressekonferenz zu seinem Wechsel von Edmonton nach Los Angeles
© Getty
Gretzky mit dufter Frisur und seiner Frau Janet. Hier bei der Pressekonferenz zu seinem Wechsel von Edmonton nach Los Angeles
Als "The Trade", also einer der größten Wechsel der Sportgeschichte, ging Gretzkys Umzug von Edmonton nach L.A. 1988 in die Sportgeschichte ein
© Getty
Als "The Trade", also einer der größten Wechsel der Sportgeschichte, ging Gretzkys Umzug von Edmonton nach L.A. 1988 in die Sportgeschichte ein
Die Edmonton Oilers widmeten ihrem Superstar trotz des Wechsels eine Statue. Die Fans verziehen ihm seine "Kanada-Flucht" relativ schnell
© Getty
Die Edmonton Oilers widmeten ihrem Superstar trotz des Wechsels eine Statue. Die Fans verziehen ihm seine "Kanada-Flucht" relativ schnell
Gretzky machte Los Angeles zwar zu einer Spitzenmannschaft, für den Gewinn des Stanley-Cups reichte es aber nie. 1996 ging er zu den St. Louis Blues
© Getty
Gretzky machte Los Angeles zwar zu einer Spitzenmannschaft, für den Gewinn des Stanley-Cups reichte es aber nie. 1996 ging er zu den St. Louis Blues
Für 31 Spiele. Danach ging es direkt weiter in den Big Apple. In New York war er wieder mit seinem alten Oilers-Kumpel Mark Messier vereint
© Getty
Für 31 Spiele. Danach ging es direkt weiter in den Big Apple. In New York war er wieder mit seinem alten Oilers-Kumpel Mark Messier vereint
Auch so kann es manchmal gehen. Gretzky wurde von einem brutalen Check niedergestreckt und konnte sich nicht mehr rühren
© Getty
Auch so kann es manchmal gehen. Gretzky wurde von einem brutalen Check niedergestreckt und konnte sich nicht mehr rühren
Superstar bei den Rangers zu sein, bringt es mit sich, besondere Aufgaben zu übernehmen. Zum Beispiel die Eröffnung eines Börsentages an der Wall Street
© Getty
Superstar bei den Rangers zu sein, bringt es mit sich, besondere Aufgaben zu übernehmen. Zum Beispiel die Eröffnung eines Börsentages an der Wall Street
1999 war dann Schluss. Gretzky verabschiedete sich nach seinem letzten Spiel für die Rangers im Madison Square Garden von seinen Fans
© Getty
1999 war dann Schluss. Gretzky verabschiedete sich nach seinem letzten Spiel für die Rangers im Madison Square Garden von seinen Fans
Große Ehre für Wayne Gretzky beim All-Star-Game. Seine Rückennummer 99 wurde nicht nur von seinem Klub, sondern von der ganzen NHL retired. Sie wird nie mehr vergeben
© Getty
Große Ehre für Wayne Gretzky beim All-Star-Game. Seine Rückennummer 99 wurde nicht nur von seinem Klub, sondern von der ganzen NHL retired. Sie wird nie mehr vergeben
Einziger Makel seiner aktiven Karriere: Gretzky hat mit Team Canada nie einen großen Titel gewonnen. Bei Olympia 1998 in Nagano wurde er enttäuschender Vierter
© Getty
Einziger Makel seiner aktiven Karriere: Gretzky hat mit Team Canada nie einen großen Titel gewonnen. Bei Olympia 1998 in Nagano wurde er enttäuschender Vierter
Das klappte als Teammanager von Team Canada besser. 2002 in Salt Lake City gewannen die Kanadier unter Gretzkys Oberaufsicht die Goldmedaille
© Getty
Das klappte als Teammanager von Team Canada besser. 2002 in Salt Lake City gewannen die Kanadier unter Gretzkys Oberaufsicht die Goldmedaille
2004 folgte der WM-Titel für Team Canada. Im Finale setzten sich die Ahornblätter gegen Finnland durch
© Getty
2004 folgte der WM-Titel für Team Canada. Im Finale setzten sich die Ahornblätter gegen Finnland durch
Als Vereinstrainer war Gretzky nicht allzu erfolgreich. Mit den Phoenix Coyotes kam er niemals auch nur in die Nähe des Stanley Cups
© Getty
Als Vereinstrainer war Gretzky nicht allzu erfolgreich. Mit den Phoenix Coyotes kam er niemals auch nur in die Nähe des Stanley Cups
Ein Sportheld bleibt er trotzdem. Gretzky wurde Kanadas Sportler des 20. Jahrhunderts und entzündete folgerichtig in Vancouver 2010 das olympische Feuer
© Getty
Ein Sportheld bleibt er trotzdem. Gretzky wurde Kanadas Sportler des 20. Jahrhunderts und entzündete folgerichtig in Vancouver 2010 das olympische Feuer
1 / 1
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
Werbung
Werbung