Diskutieren
1 /
© Getty
Alle wurden gemeinsam 1990 Weltmeister. Doch was machen die Spieler heute? Beginnen wir mit dem entscheidenden Mann: Andreas Brehme (l.) erzielte in der 85. Minute per Strafstoß den Siegtreffer. Heute ist er Adidas-Repräsentant und DFB-Botschafter
© Getty
Tor: Bodo Illgner ist der jüngste Stammkeeper, der jemals Weltmeister wurde. Er war 23 Jahre alt beim Titelgewinn. Heute gibt der Ex-Keeper in Florida Seminare über Zeitmanagement, ist Co-Kommentator bei Sky und steht auf romantische Abende am Kamin
© Getty
Raimond Aumann (l.) war die Nummer zwei im Tor bei der WM 1990. Derzeit ist er Fanbeauftragter beim FC Bayern München
© Getty
Andreas Köpke stand bei der WM 1990 keine einzige Minute auf dem Platz. Er war nur der dritte Torhüter. Seit 2004 ist Köpke Bundestorwarttrainer
© Getty
Abwehr: Jürgen Kohler ist mit 105 Einsätzen derzeit der Spieler mit den viertmeisten Länderspieleinsätzen. Momentan ist er Trainer der U 19 des Bonner SC
© Getty
Was für ein Abschluss: Klaus Augenthaler bestritt im WM-Endspiel 1990 sein letztes Länderspiel. Jetzt ist "Auge" Experte bei der "Bayern-1"-Radiosendung "Heute im Stadion". Zuvor trainierte er mehrere Bundesligaklubs
© Getty
Thomas Berthold verbessert sein Handicap und ist ansonsten Botschafter eines Internet-Wettanbieters. Er war bei drei WM-Endrunden Stammspieler und trägt gerne lachsfarbene Polohemden
© Imago
Sein letztes Länderspiel bestritt Hans Pflügler beim 1:1 gegen Kolumbien, seinem einzigen Spiel bei der WM 1990. Damals, als Männer noch Männer waren und Sekt unter der Dusche tranken. Heute ist er Fanshop-Chef beim FC Bayern München
© Imago
Paul Steiner ist ein "WM-Tourist von 1990" - ohne Einsätze zum Titel. Heute ist er Scout bei seinem Ex-Klub 1. FC Köln
© Getty
Guido Buchwald bestritt alle Spiele bei der WM 1990 und erhielt nach dem Titelgewinn den Spitznamen "Diego". Heute ist er im Präsidium der Stuttgarter Kickers tätig
© Getty
Mittelfeld: Ohne Thomas Häßler wäre die deutsche Nationalmannschaft nicht zur WM 1990 gefahren. Sein 2:1-Siegtor in der Quali gegen Wales ebnete den Weg nach Italien. Er ist Mitbegründer des Münchner Musiklabels MTM Music, derzeit aber ohne Beschäftigung
© Getty
Lothar Matthäus möchte gerne Trainer in Deutschland sein. Bei der WM 1990 erzielte er vier Tore und wurde im Anschluss zum Weltfußballer des Jahres gewählt. Derzeit ist er allerdings ohne Trainer-Job
© Getty
Stefan Reuter (r.) stand 69 Mal für Deutschland auf dem Platz und kennt sich von daher mit der grünen Spielfläche gut aus. Derzeit verkauft er beruflich Rasenplätze. Macht Sinn, oder?
© Getty
2006 stieg Andreas Möller bei Viktoria Aschaffenburg im Bereich Sportorganisation und Sponsoring ein. 2007/08 arbeitete er dort unentgeltlich als Trainer. Anschließend heuerte er als Manager in Offenbach an. Derzeit ist er ohne Beschäftigung
© Getty
Pierre Littbarski stand im Finale der WM 1990 in der Startelf. Derzeit ist er Co-Trainer von Felix Magath beim VfL Wolfsburg. Ein Job, bei dem man mal verzweifeln kann
© Imago
Uwe Bein war Stammspieler bei der WM 1990, musste allerdings nach dem Viertelfinale verletzt zuschauen. Jetzt betreibt er eine Fußballschule
© Imago
Günter Hermann wurde nicht bei der WM 1990 eingesetzt. Seit 1996 betreibt er einen Sportartikel-Shop im Internet mit dem klangvollen Namen: "Sport-Shop Günter Hermann". Das nennt man wohl Corporate Identity
© Getty
Olaf Thon (r.) kam zwar nur auf zwei Einsätze bei der WM 1990, erzielte aber beim Elfmeterschießen im Halbfinale gegen England einen wichtigen Treffer. Heute ist Thon ohne Beschäftigung und fährt mit Fernsehköchen Ski
© Getty
Sturm: Ex-Stürmer Karl-Heinz Riedle ist Hotel-Besitzer in Oberstaufen. Er kam zu vier Einsätzen bei der WM 1990, blieb aber ohne Treffer
© Getty
"Eigentlich bin ich kein Weltmeister", sagt Frank Mill (r.) selbst, weil er nicht ein Mal bei der WM 1990 eingesetzt wurde. Heute betreibt er 75 Fußball-Schulen. Seine Aussage ist wohl nicht der beste Werbeslogan für seine Schulen
© Getty
Rudi Völler holte im WM-Finale den entscheidenden Elfmeter heraus. Seit 2005 fungiert "Tante Käthe" als Sportdirektor bei Bayer Leverkusen
© Getty
Im Achtelfinale der WM 1990 gegen die Niederlande zeigte Jürgen Klinsmann sein wohl bestes Spiel im DFB-Trikot. Heute trainiert er das Team der USA

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.