Diskutieren
1 /
© Getty
Arsene Wenger gilt als die Nr.1. Unzählige Trainerpraktikanten hatte er bereits in London zu Gast. Darunter einige prominente Namen aus Deutschland
© Getty
Felix Magath, der mit Bayern und Wolfsburg den Meistertitel gewann, hat sich bei Wenger weitergebildet. Zudem war er für kurze Zeit beim FC Liverpool
© Getty
Auch Mirko Slomka schaute bei Wenger in London vorbei. Der 42-Jährige war besonders fleißig. Neben Arsenal war er bei Real Madrid, West Ham United und Werder Bremen
© Getty
Ex-1899-Coach Ralf Rangnick hat ebenfalls bei Wenger hospitiert. Der 52-Jährige gilt als fortschrittlicher Trainer und gewiefter Taktiker
© Getty
Selbst Matthias Sammer absolvierte ein Praktikum bei Arsenal. Vor seiner Zeit als DFB-Sportdirektor arbeitete er als Trainer in Dortmund und beim VfB Stuttgart
© Getty
Markus Schupp, Michael Henke und Rudi Bommer waren ebenso Praktikanten unter Wenger. Der ehemalige HSV-Coach Thomas Doll erhielt eine Abfuhr
© Getty
Auch bei Jose Mourinho sind Praktikanten in guten Händen. Der Inter-Coach arbeitete einst als Assistent von Louis van Gaal beim FC Barcelona
© Getty
Pierre Littbarski will bei Mourinho hospitieren. Nach seiner Entlassung beim FC Vaduz schaute er bereits Louis van Gaal und Mehmet Scholl bei den Bayern über die Schulter
© Getty
Sir Alex Ferguson ist aufgrund seiner Erfahrung bei Praktikanten beliebt. Der Schotte trainiert seit 1986 Manchester United
© Getty
Bordeaux-Coach Laurent Blanc, der seine Spielerkarriere bei ManUtd beendete, absolvierte ein Praktikum bei Alex Ferguson. Danach ging es zu Marcello Lippi und Arsene Wenger
© Getty
Heiko Herrlich hospitierte beim großen FC Barcelona - für zehn Tage. Barca-Coach war zu der Zeit Frank Rijkaard
© Getty
Uwe Wolf durfte für 14 Tage beim großen Erzrivalen Real Madrid reinschnuppern. Als er im März 2010 sein Praktikum absolvierte, waren mit ihm mehrere Trainer aus Mexiko vor Ort
© Getty
Thomas Tuchel vom FSV Mainz soll ebenfalls in Madrid gesichtet worden sein. Er war offenbar kurzzeitig vor Ort, um Adam Szalai zu beobachten und an den Bruchweg zu lotsen
© Getty
Mike Büskens hat bei Jupp Heynckes hospitiert. Zudem war er bei Christoph Daum in Istanbul
© Getty
Bundestrainer Jogi Löw liebäugelte vor Jahren mit einem Praktikum bei einem Premier-League-Klub. Hansi Flick hospitierte beim VfB Stuttgart unter Felix Magath
© Getty
Peter Neururer gilt als vorbildlicher Ausbilder: Er hatte u.a. Klaus Allofs und Klaus Fischer beim 1.FC Köln und Olaf Thon beim VfL Bochum unter seinen Fittichen
© Getty
Christian Ziege (r.) war Drittbester der Fußball-Lehrer-Absolventen 2010. Sein Praktikum absolvierte er bei einem alten Arbeitgeber
© Getty
Ziege hospitierte beim deutschen Rekordmeister. Alte Kontakte zahlen sich aus: Mit Sportdirektor Christian Nerlinger lief er noch gemeinsam im Bayern-Dress auf
© Getty
Gino Lettieri steht wie kein Zweiter für die Generation Trainerpraktikum. Er hospitierte u.a. bei Giovanni Trappatoni, Arsene Wenger, Thomas von Heesen und Friedhelm Funkel
© Getty
Hockey-Bundestrainer Bernhard Peters sucht auch in anderen Sportarten nach Ideen. Peters hospitierte bei Slomka auf Schalke und zudem beim FSV Mainz 05