Diskutieren
1 /
© Getty
Marcus Burghardt ist so endschnell, dass er in jeder Ausreißergruppe zu den Favoriten gehört. In seinem Heimatverein fungiert er als Sponsor eines Junior-Teams
© Getty
Gerald Ciolek hat seine bislang größten Erfolge zu Beginn seiner Profi-Laufbahn erzielt. Bei Sprintankünften hat er schon alle Großen hinter sich gelassen
© Getty
Linus Gerdemann gilt als Mann für das Gesamtklassement. Zuletzt hat er gezeigt, dass er am Berg angriffslustig ist. Zum Erfolg führte die offensive Fahrweise aber noch nicht
© Getty
Andreas "Hilde" Klöden (r.) ließ schon vor zehn Jahren mit Erfolgen bei kleineren Rundfahrten aufhorchen. Vom Potenzial her ein Kandidat für den Gesamtsieg
© Getty
Sebastian Lang (Omega Pharma-Lotto): Hatte seinen Tour-Höhepunkt 2008 mit drei Tagen im Bergtrikot. Verrichtet Helferdienste für Greipel und van den Broeck
© Getty
Tony Martin (HTC-Highroad): Viele sehen in ihm einen potenziellen Toursieger, er selbst wäre mit einem Top-Ten-Platz zufrieden. Favorit für das Einzelzeitfahren
© Getty
Jens Voigt gehört zu den erfolgreichsten Ausreißern. Häufig findet er die richtige Gruppe für Etappensiege. Bei kleineren Rundfahrten ist er sogar ein Mann für die Gesamtwertung
© Getty
Fabian Wegmann ist mit seiner Statur gemacht für die Berge. Seine Stärken liegen jedoch eher bei Eintagesrennen - zweimal gewann er schon den GP Miguel Indurain