Diskutieren
1 /
© Getty
Die Leiden des Lance Armstrong. Selbst auf der relativ flachen Etappe nach Revel konnte der 38-Jährige nicht mehr mit den besten mithalten
© Getty
In einer abgehängten Gruppe kam Armstrong zusammen mit Fahrern wie Johannes Fröhlinger und Andreas Klier mit 4:35 MInuten Rückstand ins Ziel
© Getty
Ihm war's egal. Er hätte auch in aller Seelenruhe auf Armstrong gewartet, wenn er erst morgen angekommen wäre
© Getty
Deutlich schneller waren da die Herren Flecha, Chavanel und Fedrigo unterwegs
© Getty
Nein, das ist kein Profi, der sich eine kleine Ruhepause auf Zeitungspapier gönnt. Die Fans warten hier in Revel auf die Ankunft des Pelotons
© Getty
Auch hier warten sie geduldig auf die Fahrer. Immerhin können sie solange die schöne Landschaft genießen
© Getty
Das Ausreißertrio bestimmte den Rennverlauf. Durch kamen die drei allerdings nicht. Denn kurz vor dem Ziel setzte...
© Getty
Alexander Winokurow zur Attacke an. Der Kasache riss sofort ein großes Loch zwischen sich und das Hauptfeld...
© Getty
und holte in Revel einen Tag nach seinem dritten Platz den ersten Tageserfolg bei der diesjährigen Tour
© Getty
Am Ende durfte sich der Luxemburger Andy Schleck wieder das Gelbe Trikot überstreifen. Sein härtester Konkurrent, Alberto Contador, kam zeitgleich ins Ziel und...
© Getty
... liegt weiterhin mit 31 Sekunden Abstand auf Platz 2 der Gesamtwertung. Sein Team Astana belegt sogar nur Platz 19 der Mannschaftswertung
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.