Thierry Henrys Karriere in Bildern

 
Dienstag, 16.12.2014 | 14:13 Uhr
Seine Karriere begann 1994 beim AS Monaco. Im zarten Alter von 17 Jahren machte er unter Arsene Wenger sein erstes Profi-Spiel
© getty
Seine Karriere begann 1994 beim AS Monaco. Im zarten Alter von 17 Jahren machte er unter Arsene Wenger sein erstes Profi-Spiel
Vier Jahre später der Durchbruch: Als 21-Jähriger hielt Henry bereits den WM-Pokal in Händen und feierte mit Youri Djorkaeff
© getty
Vier Jahre später der Durchbruch: Als 21-Jähriger hielt Henry bereits den WM-Pokal in Händen und feierte mit Youri Djorkaeff
Nach 105 Spielen für Monaco (20 Tore) wechselte Henry 1998 zu Juventus Turin. Es sollte ein kurzes Gastspiel werden...
© getty
Nach 105 Spielen für Monaco (20 Tore) wechselte Henry 1998 zu Juventus Turin. Es sollte ein kurzes Gastspiel werden...
Nach nur 16 Spielen (3 Tore) holte ihn sein Entdecker Wenger 1999 nach England. Für knapp 16 Millionen Euro ging Henry zum FC Arsenal
© getty
Nach nur 16 Spielen (3 Tore) holte ihn sein Entdecker Wenger 1999 nach England. Für knapp 16 Millionen Euro ging Henry zum FC Arsenal
In London war Henry von Anfang an Publikumsliebling. Auch, weil er sich immer ausgefallene Jubel-Arten einfallen ließ
© getty
In London war Henry von Anfang an Publikumsliebling. Auch, weil er sich immer ausgefallene Jubel-Arten einfallen ließ
2000 wurde Henry mit Frankreich auch noch Europameister in Holland und Belgien.
© getty
2000 wurde Henry mit Frankreich auch noch Europameister in Holland und Belgien.
Beim FC Arsenal musste Henry jedoch eine Weile auf seinen ersten Titel warten
© getty
Beim FC Arsenal musste Henry jedoch eine Weile auf seinen ersten Titel warten
In der Champions League sollte es für Henry und die Gunners ebenfalls nicht so recht laufen. Auch wenn er hier 2002 gegen Dortmund trifft
© getty
In der Champions League sollte es für Henry und die Gunners ebenfalls nicht so recht laufen. Auch wenn er hier 2002 gegen Dortmund trifft
2002 war es dann so weit: Henry feierte mit dem FC Arsenal seinen zweiten nationalen Meistertitel (nach 1997 mit Monaco)
© getty
2002 war es dann so weit: Henry feierte mit dem FC Arsenal seinen zweiten nationalen Meistertitel (nach 1997 mit Monaco)
Im Nationaltrikot folgte jedoch prompt eine Enttäuschung: Rot beim WM-Vorrundenspiel 2002 gegen Uruguay, Frankreich schied aus
© getty
Im Nationaltrikot folgte jedoch prompt eine Enttäuschung: Rot beim WM-Vorrundenspiel 2002 gegen Uruguay, Frankreich schied aus
Die menschliche Seite des Thierry Henry: Beim Confed Cup 2003 verstarb Kameruns Marc-Vivien Foe. Henry vergoss einen Tag später bittere Tränen
© getty
Die menschliche Seite des Thierry Henry: Beim Confed Cup 2003 verstarb Kameruns Marc-Vivien Foe. Henry vergoss einen Tag später bittere Tränen
Bei der Weltfußballerwahl 2003 wurde Henry hinter Zinedine Zidane (r.) Zweiter. Dritter wurde Ronaldo (l.)
© getty
Bei der Weltfußballerwahl 2003 wurde Henry hinter Zinedine Zidane (r.) Zweiter. Dritter wurde Ronaldo (l.)
2003/2004 geht als die "perfect season" der Gunners in die Geschichte ein. 38 Spiele, null Niederlagen. Am Ende stand Henrys zweite Meisterschaft mit Arsenal
© getty
2003/2004 geht als die "perfect season" der Gunners in die Geschichte ein. 38 Spiele, null Niederlagen. Am Ende stand Henrys zweite Meisterschaft mit Arsenal
An Thierry Henry führte damals auch kein Weg vorbei, was die Torjägerkanone und die Wahl zum besten Spieler der Premier League anging
© getty
An Thierry Henry führte damals auch kein Weg vorbei, was die Torjägerkanone und die Wahl zum besten Spieler der Premier League anging
Beim FC Arsenal gewann er neben seinen zwei Meistertiteln auch dreimal den FA-Cup (2002, 2003, 2005)
© getty
Beim FC Arsenal gewann er neben seinen zwei Meistertiteln auch dreimal den FA-Cup (2002, 2003, 2005)
Auch 2004 musste sich Henry bei der Weltfußballerwahl dem Brasilianer Ronaldinho geschlagen geben. Ihre Wege sollten sich nochmal kreuzen
© getty
Auch 2004 musste sich Henry bei der Weltfußballerwahl dem Brasilianer Ronaldinho geschlagen geben. Ihre Wege sollten sich nochmal kreuzen
Bei der EM 2004 musste er gegen "sein Fußballland" England ran und holte gegen David James einen Elfmeter raus. Endstand: 2:1
© getty
Bei der EM 2004 musste er gegen "sein Fußballland" England ran und holte gegen David James einen Elfmeter raus. Endstand: 2:1
Im Viertelfinale war für den amtierenden Europameister jedoch Schluss. Außenseiter Griechenland warf die Equipe Tricolore aus dem Rennen
© getty
Im Viertelfinale war für den amtierenden Europameister jedoch Schluss. Außenseiter Griechenland warf die Equipe Tricolore aus dem Rennen
Auch beim FC Arsenal stand Henry in der Folge öfter im Regen. Ab 2005 blieb der Franzose bei den Gunners ohne Titel
© getty
Auch beim FC Arsenal stand Henry in der Folge öfter im Regen. Ab 2005 blieb der Franzose bei den Gunners ohne Titel
2006 griff Henry nach dem Champions-League-Pokal. Eine Rote Karte für Jens Lehmann und zwei späte Tore des FC Barcelona beendeten den Traum im Finale
© getty
2006 griff Henry nach dem Champions-League-Pokal. Eine Rote Karte für Jens Lehmann und zwei späte Tore des FC Barcelona beendeten den Traum im Finale
Wenige Wochen später stand Henry erneut im Endspiel - diesmal bei der Weltmeisterschaft. Italien gewann, Henry schlich traurig am Pokal vorbei
© getty
Wenige Wochen später stand Henry erneut im Endspiel - diesmal bei der Weltmeisterschaft. Italien gewann, Henry schlich traurig am Pokal vorbei
Die Fans lagen dem Stürmer zu Füßen. Mit 226 Toren ist Henry der beste Arsenal-Torschütze aller Zeiten
© getty
Die Fans lagen dem Stürmer zu Füßen. Mit 226 Toren ist Henry der beste Arsenal-Torschütze aller Zeiten
Auch abseits des Platzes macht Henry stehts eine gute Figur und stand für zahlreiche Werbeprodukte Pate
© getty
Auch abseits des Platzes macht Henry stehts eine gute Figur und stand für zahlreiche Werbeprodukte Pate
Jede Ära geht einmal zu Ende. 2007 bestritt Henry sein 254. und vorerst letztes Ligaspiel für Arsenal. In der Premier League brachte er es auf stolze 174 Tore
© getty
Jede Ära geht einmal zu Ende. 2007 bestritt Henry sein 254. und vorerst letztes Ligaspiel für Arsenal. In der Premier League brachte er es auf stolze 174 Tore
Henry suchte mit knapp 30 Jahren nochmal die Herausforderung. Der FC Barcelona sollte es auf die alten Tage nochmal sein. Die Katalanen überwiesen 24 Mio. Euro
© getty
Henry suchte mit knapp 30 Jahren nochmal die Herausforderung. Der FC Barcelona sollte es auf die alten Tage nochmal sein. Die Katalanen überwiesen 24 Mio. Euro
Die erste Spielzeit bei Barca geriet für Henry jedoch zur Enttäuschung. Bei Frank Rijkaard kam der Franzose oft nur als Ersatzspieler zum Einsatz
© getty
Die erste Spielzeit bei Barca geriet für Henry jedoch zur Enttäuschung. Bei Frank Rijkaard kam der Franzose oft nur als Ersatzspieler zum Einsatz
Auch zu Superstar Ronaldinho war die Beziehung bei weitem nicht so innig, wie dieses Foto vorgaukeln will
© getty
Auch zu Superstar Ronaldinho war die Beziehung bei weitem nicht so innig, wie dieses Foto vorgaukeln will
Einer verkorksten Saison folgte eine verkorkste EM in Österreich und der Schweiz: Aus mit Frankreich in der Vorrunde
© getty
Einer verkorksten Saison folgte eine verkorkste EM in Österreich und der Schweiz: Aus mit Frankreich in der Vorrunde
Doch dann ging es wieder aufwärts mit Henry. An der Seite von Samuel Eto'o und Lionel Messi traf "Titi", wie er wollte
© getty
Doch dann ging es wieder aufwärts mit Henry. An der Seite von Samuel Eto'o und Lionel Messi traf "Titi", wie er wollte
Der Ex-Nationalspieler gewann 2009 mit Barca die Champions League, die Meisterschaft und die Copa del Rey
© getty
Der Ex-Nationalspieler gewann 2009 mit Barca die Champions League, die Meisterschaft und die Copa del Rey
Doch die darauffolgende Saison verlief wiederum enttäuschend für Henry und er verließ die Katalanen
© getty
Doch die darauffolgende Saison verlief wiederum enttäuschend für Henry und er verließ die Katalanen
New York rief und der Torjäger wechselte zu Red Bull
© getty
New York rief und der Torjäger wechselte zu Red Bull
Auch in der Major League Soccer stellte Henry seine Qualitäten unter Beweis
© getty
Auch in der Major League Soccer stellte Henry seine Qualitäten unter Beweis
Nach 20 erfolgreichen Jahren gab Henry im Dezember 2014 sein Karriereende bekannt
© getty
Nach 20 erfolgreichen Jahren gab Henry im Dezember 2014 sein Karriereende bekannt
1 / 1
Werbung
Werbung