Diskutieren
1 /
© anadolu
MEISTER: Fenerbahce ist türkischer Meister und wird die Süper Lig direkt in der Champions League vertreten
© anadolu
VIZE-MEISTER: Trabzonspor erreichte punktgleich Platz zwei und damit die Champions-league-Qualifikation
© anadolu
DRITTER: Der enttrohnte Meister Bursaspor spielt als Dritter in der kommenden Saison in der Europa League
© anadolu
VIERTER: Gaziantepspor spielte eine starke Saison und geht als Vierter in die Europa League
© anadolu
POKALSIEGER: Der Liga-Fünfte Besiktas holte den Pokal und wird ebenfalls die Süper Lig in der Europa League vertreten
© Getty
TORSCHÜTZENKÖNIG: Alex vom Meister Fenerbahce traf überragende 28-mal ins Schwarze
© anadolu
ABSTEIGER: Bucaspor (16.) stieg nach der Pleite gegen Trabzonspor am 32. Spieltag ab
© anadolu
ABSTEIGER: Konyaspor ist als 17. ein Jahr nach dem Aufstieg wieder abgestiegen
© anadolu
ABSTEIGER: Kasimpasa stieg im Duett mit Aufsteiger Konyaspor als Letzter in die zweite Liga ab
© anadolu
AUFSTEIGER: Mersin Idman Yurdu hat die Rückkehr in die Süper Lig geschafft - Aufstieg nach 28 Jahren in der zweiten Liga
© anadolu
AUFSTEIGER: Samsunspor schaffte die Rückkehr in die Süper Lig als Erster - am Ende wurden sie Zweiter der zweiten Liga
© anadolu
AUFSTEIGER: Orduspor setzte sich in den Aufstiegs-Playoffs mit 1:0 gegen Gaziantep BB durch
TUR

Süper Lig, 3. Spieltag