Diskutieren
1 /
© getty
14. Oktober 2015: Einen Tag nach der Verkündung der Verpflichtung tritt Effenberg sein Engagement beim SCP an
© getty
Stolz präsentieren Wilfried Finke (l.) und Michael Born (r.) ihren neuen Trainer
© getty
Klaren Fußball versprach Effenberg. Von Tradition sprach er und von einer intakten Mannschaft
© getty
Der mediale Aufschrei war enorm. So viele Kameras standen mit Sicherheit selten im Presseraum des SCP
© getty
Und dann war er da, der Tiger. Unmengen von Fans strömten zum ersten Training Effenbergs, Selfies inklusive
© getty
Mit im Gepäck: Effenbergs Vater, seine Frau plus Anhang
© getty
Der Start lief verheißungsvoll. Effe holte sechs Punkte aus seinen ersten beiden Spielen
© imago
Was auch Claudia Effenberg freute, die sich fortan bei Twitter regelmäßig zur vereinsinternen Situation äußerte
© getty
Der Wendepunkt: Nachdem es auch in der Liga nicht mehr rund lief, geht Paderborn im Pokal 1:7 gegen Dortmund unter
© getty
Fortan sorgte Effe nur noch Abseits des Platzes für Schlagzeilen: Im Winter-Trainingslager bricht einer seiner Spieler betrunken aus der Reihe und entblößt sich
© getty
Nur kurze Zeit später akzeptiert Effenberg einen Strafbefehl wegen Trunkenheit am Steuer nach einem Wiesn-Besuch im September '15
© getty
Im gleichen Monat bezeichnete Rangnick (hier noch bei S04) Effenbergs Taktik als veraltet. Effe schoß öffentlich zurück
© getty
Noch im Februar kam heraus, dass Effenbergs Trainerlizenz nicht gültig ist, weil er obligatorische Fortbildungen ausließ
© getty
Am 21. Februar sprach Präsident Finke ihm trotz allem eine Job-Garantie aus: "Dafür nehmen wir notfalls auch den Abstieg inkauf"
© getty
Keine zwei Wochen später ist Effenberg Geschichte in Paderborn. Zwölf sieglose Spiele in Folge wurden dem Tiger zum Verhängnis
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel