Diskutieren
1 /
© Getty
Der Tiefpunkt im Leben von Michael Vick: 2007 muss der Quarterback wegen illegaler Hundekämpfe für 21 Monate ins Gefängnis. Die Atlanta Falcons kündigen ihm
© Getty
Ins Rampenlicht gerät erstmals während seiner College-Laufbahn bei der Virginia Tech. Sein Team gewinnt dabei den prestigeprächtigen Sugar Bowl
© Getty
2007 scheint seine Karriere am Boden. Vick wird wegen illegaler Hundekämpfe angeklagt, sein Team entlässt ihn und zudem muss er Privatinsolvenz anmelden
© Getty
Mama ist stolz. Im Jahr 2001 wird Vick als Nummer-Eins-Pick von den Atlanta Falcons im NFL-Draft gezogen. Insgesamt spielt er fünf Jahre für die Falcons
© Getty
Dreimal (2002, 2004 und 2005) wurde Vick bisher in den Pro Bowl gewählt. Zudem hält er mehrere Rekorde für gelaufene Yards als Quarterback
© Getty
Der wohl schwerste Tag seines Lebens. Am 27. August 2007 plädiert Vick in allen Anklagepunkten auf schuldig und muss dafür fast zwei Jahre ins Gefängnis
© Getty
Kurz nach seiner Haftentlassung wird Vick von der NFL wieder für den Spielbetrieb zugelassen. Die Philadelphia Eagles verpflichten ihn daraufhin
© Getty
Im ersten Jahr für die Eagles musste sich Vick hinten anstellen. Donovan McNabb (l.) war die unangefochtene Nummer eins als auf der Quarterback-Position
© Getty
Nach dem Trade von McNabb zu den Washington Redskins hatte sich Vick als Starter durchgesetzt. Kevin Kolb musste sich mit der Rolle als Ersatz begnügen
© Getty
Von 2009 bis 2013 spielte Vick bei den Eagles und erreichte zwei Mal mit dem Team die Playoffs
© getty
Seit der Saison 2014 spielt Micheal Vick für die New York Jets - Trainer Rex Ryan soll ihn zu alter Stärke führen

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.