Diskutieren
1 /
© getty
Neymar da Silva Santos Junior, kurz Neymar, ist Brasiliens Fußballstar Nummer eins. Er zeigt auf und neben dem Platz seine besondere und extravagante Art...
© getty
Mit gerade einmal 17 Jahren wird der Jungspund beim FC Santos Profi - schnell wird Neymar mit mit Robinho und Co. verglichen
© imago
Die Haare werden länger und die Frisuren ausgefallener - über Geschmack lässt sich dabei bekanntlich streiten...
© getty
Santos' Superstar als Bankräuber? Nein, Neymar ist es wohl nur etwas frisch und vermummt sich dementsprechend
© getty
Sein Debüt in der Selecao gibt Neymar 2010 gegen die USA - und trifft sofort! Gott sei Dank
© imago
Extravagant, aber unheimlich gut auf dem Platz - kein Wunder, dass Neymar schon früh mit der Legende Pele verglichen wird
© getty
Nach starken Leistungen bei Santos zieht es den schmächtigen Offensivspieler nach Europa - ob er das Fahrrad mitgenommen hat?
© getty
Der FC Barcelona ist das Ziel. Die Katalanen konnten nach langem Tauziehen den Transfer perfekt machen und stellen Neymar gebührend vor
© getty
Tongue out: Neymar freut sich über seine neue Arbeitsstätte
© getty
Dort brilliert der Brasilianer mit starken Leistungen und seinen gelben Kopfhörern - Dos Santos und Puyol sind sicherlich auch angetan
© getty
...selbstverständlich hat Neymar ein ähnliches Modell auch noch in Weiß
© imago
Neymars Stylingvorbild ist wohl Dani Alves - Brille, Cap und und Schmuck sind "perfekt" aufeinander abgestimmt
© imago
Here comes the man in black: schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille und schwarzer Mantel. Neymar ist bei den Fotografen stets ein beliebtes Objekt
© getty
Eine ganz andere - religiöse - Kopfbedeckung trägt Neymar in Jerusalem. Hier steckt der Superstar einen Zettel in die Klagemauer
© imago
Privat führt der Hero of Brazil lange Zeit eine on-and-off-Beziehung mit der Schauspielerin Bruna Marquezine - sehen lassen kann sich das Paar defintiv
© getty
50 gegen Einen: So ungefähr verläuft das Spiel Neymar gegen Kinder - da dürfte selbst für den Edeltechniker schwierig werden
© imago
Im Street Style kommt es auf perfekte Technik an - Neymar zeigt sich hier als Juror und natürlich wie immer top gestyled
© imago
Top Gestyled geht es auch vom Mannschaftsbus ins Hotel. Ob das Outfit jedem gefällt, sei mal dahingestellt... Bei Hochwasser ist er auf jeden Fall gewappnet
© imago
2014 steht dann das Highlight schlechthin an: die WM im eigenen Land. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff heißt die Hoffnung der Selecao willkommen
© getty
Neymar steht unter großem Druck, alle Welt schaut auf ihn. Bei der Nationalhymne kommen dem jungen Mann vor Rührung die Tränen
© getty
Dem Druck hält Neymar aber auf unglaubliche Art und Weise stand und liefert ein starkes Spiel nach dem anderen. Jetzt ist er defintiv der Held Brasiliens
© getty
Bitte ein Selfie! Neymar ist der gefragteste Mann in der Selecao und kümmert sich vorbildlich um seine Fans
© getty
Umso tragischer das Viertelfinale: Zuniga springt Neymar in den Rücken, der einen Lendenwirbelbruch erleidet - die WM ist gelaufen
© getty
Der stark mitgenommene Neymar wird mit dem Hubschrauber abtransportiert - der Ausgang im Halbfinale gegen Deutschland ist jedem bekannt...
© getty
Da nutzte auch der ganze Mannschaftsgeist der Selecao nicht, die bei der Hymne an ihren Superstar gedachten
© getty
Peace out: In Barcelona hat Neymar dann wieder mehr Spaß. Hier vertreibt er sich mal wieder mit Dani Alves seine Zeit
© getty
Am Ende der Saison 2014/15 gewinnen die Katalanen das Triple. Neymar ist sichtlich von seinen Gefühlen überwältigt
© getty
Hauptverantwortlich für den Erfolg ist der MSN-Sturm: Messi, Suarez und Neymar. Über 100 Tore schießen die drei Angreifer zusammen
© getty
Liebevoll trägt der 23-Jährige seinen Sohn auf dem Arm. So wirklich begreifen wird der Kleine das Ganze wohl noch nicht
© getty
Anschließend geht die Party richtig los - vorher wird aber nochmal richtig geposed, so wie es sich eben für einen Neymar gehört

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel