Diskutieren
1 /
© Getty
Mark Webber nach seinem Monaco-Erfolg: Er blickt bereits auf eine langjährige Formel-1-Karriere zurück, in der er sich stetig nach oben gekämpft hat
© Getty
Seine ersten Formel-1-Kilometer spulte Mark Webber 2001 als Testfahrer für Benetton ab. Im gleichen Jahr wurde er Vizemeister in der Formel 3000
© Getty
Gemeinsam mit Alex Yoong (l.) startete er in der Formel-1-Saison 2002 für Minardi
© Getty
Gleich zum Saisonauftakt in seiner Heimat in Melbourne feierte er mit Teamchef Paul Stoddart einen sensationellen fünften Platz
© Getty
Im Minardi blieb das aber der größte Erfolg. Da er aber seinen Teamkollegen im Griff hatte, empfahl er sich für höhere Aufgaben und wechselte 2003 zu Jaguar
© Getty
In zwei Jahren sammelte er 24 der 28 Punkte des Teams. 2004 brachte er in Malaysia das Kunststück fertig, seinen Wagen neben Pole-Setter Michael Schumacher zu platzieren
© Getty
Auch Frank Williams bemerkte die Klasse von Webber, vor allem auf den Punkt eine gute Zeit zu fahren, und verpflichtete ihn ab der Saison 2005 für Williams
© Getty
Dort holt er in seiner ersten Saison 36 Punkte und damit acht mehr als sein Teamkollege Nick Heidfeld hinter ihm im Bild
© Getty
Auch 2006 hatte er mit Nico Rosberg einen deutschen Teamkollegen an seiner Seite. Bei Williams ging es allerdings bergab und gemeinsam holten sie nur elf WM-Punkte
© Getty
Trotz eines neuen Vertragsangebots war sein Wechsel zu Red Bull nur konsequent. Dort fuhr er an der Seite von David Coulthard
© Getty
Beim Großen Preis von Europa fuhr Mark Webber 2007 auf dem Nürburgring sein bis dato bestes Ergebnis ein und wurde Dritter
© Getty
Doch die ganz großen Erfolge sollten erst zwei Jahre später kommen. Inzwischen war Sebastian Vettel (r.) nach dem Rücktritt von Coulthard sein neuer Teamkollege
© Getty
In 2009 feierte Mark Webber zwei Siege und Sebastian Vettel vier. Zusammen sicherten sie Red Bull Platz zwei in der Konstrukteurs-Wertung
© Getty
So deutlich wie im vergangenen Jahr wurde Mark Webber von einem Teamkollegen in der Formel 1 allerdings noch nie distanziert
© Getty
In der aktuellen Saison sind beide fast gleichauf. Und spätestens nach Istanbul ist der Spaß, den beide in Monaco noch hatten, erst einmal vorbei


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.