Diskutieren
1 /
© Spox
Der König kommt aus Paris: Zlatan Ibrahimovic wechselt zu Manchester United, Henrikh Mkhitaryan soll folgen. Wie könnte die neue Offensive der Red Devils in der kommenden Saison aussehen?
© Spox
4-3-3: Wie gegen Saisonende unter van Gaal hätte die Offensive viele Freiheiten. Mkhitaryan könnte auch für Schweinsteiger ins Mittelfeld rücken, und so einen Platz für Youngster Rashford öffnen. Auch Schneiderlin ist ein Kandidat
© Spox
4-2-3-1: Die etwas defensivere Variante. Rooney könnte, ähnlich wie bei der EM, die Fäden aus einer tiefen Mittelfeld-Position heraus ziehen und so Mata und Mkhitaryan in der Spielgestaltung unterstützen
© Spox
4-3-1-2: Rooney als Spielmacher hinter zwei Spitzen, von denen eine auch Rashford sein kann. Dahinter ein defensivstarkes Dreiermittelfeld, um der Offensive den Rücken freizuhalten
© Spox
4-1-4-1: Statt Carrick kann hier auch Schneiderlin spielen. Es braucht einen laufstarken, variablen Spieler hinter einer angriffslustigen Viererkette. Ibrahimovic hätte so maximale Unterstützung direkt hinter sich
© Spox
4-2-3-1 defensiv: Womöglich eine bevorzugte Variante von Mourinho. Zwei defensivstarke Sechser hinter einer spielstarken Dreierreihe. Davor hätte Ibrahimovic große Freiheiten
© Spox
4-4-2: Eine Möglichkeit, um Rashford gemeinsam mit Ibrahimovic auf den Platz zu bringen. Rooney lenkt das Spiel aus dem Zentrum heraus. Insgesamt allerdings eine sehr offensive Variante