Suche...
Diskutieren
1 /
© Getty
Kobes Lakers haben sich mit viel Mühe für die Conference Finals gegen Denver qualifiziert. An der Unterstützung der Promis lag es aber nicht
© Getty
Den rechts kennen wir doch noch... Richtig, Billy Corgan, Ex-Superstar der 90er und Ex-/Wieder-Frontman der Smashing Pumpkins
© Getty
Seine Gesprächspartnerin heißt übrigens Jackie Johnson. Sie ist Wetterfee im Fernsehen. Was sonst...
© Getty
Auch bei der spannenden 4-3-Serie gegen die Rockets im West-Halbfinale dabei: Hotel-Erbin Nicky Hilton
© Getty
Ebenfalls Lakers-Fans: die Hollywood-Größen Leonardo DiCaprio (l.) und Kevin Bacon
© Getty
Wir schwenken das Stativ weiter nach rechts und sehen: Bacon war mit Ehefrau und Serien-Star Kyra Sedgwick ("The Closer") da
© Getty
Ebenfalls dabei: Der britische Komiker Russell Brand, bekannt aus "Bedtime Stories" und "Nie wieder Sex mit der Ex"
© Getty
Während Brands Stern am Aufsteigen ist, wird Val Kilmer auf der Straße wohl nur noch von hartgesottenen "Batman"-Fans erkannt
© Getty
Zur Abwechslung wieder Billy Corgan. Diesmal im Gespräch mit Country-Superstar LeAnn Rimes. Devise: Hauptsache blond!
© Getty
Wie Corgan war Anthony Kiedis früher mal cool - und hatte auch noch Heidi Klum als Freundin. Aber was ist das denn für ein Look?
© Getty
Flea, sein Kollege bei den Red Hot Chili Peppers, ist Lakers-Fan, schrieb einen Blog auf NBA.com - und durfte gegen Houston die US-Hymne spielen
© Getty
Wie frisch Verliebte turtelte Golf-Star Phil Mickelson mit Gattin Amy im Staples Center
© Getty
Nehmt euch ein Hotel-Zimmer: Das Staples Center als Liebesgrotte der Mickelsons
© Getty
NBA-Spiele schauen, nebenbei noch ein paar Dates: Guy Ritchie, der Ex von Madonna, genießt hingegen das Solo-Leben
© Getty
R'n'B-Superstimme Jordin Sparks (r.) drückte auch den Lakers die Daumen
© Getty
Jack Nicholson (r.) darf natürlich nicht fehlen. Neben ihm steht nicht Gandalf auf Ecstasy, sondern Lou Adler, legendärer Musik-Produzent