Diskutieren
1 /
© Getty
Dass das Leben als Stürmer kein leichtes ist, bekommt Kevin Kuranyi früh zu spüren. Hier bei einem Spiel gegen Panathinaikos
© Getty
Kevin Kuranyi mit 20 Jahren beim VfB Stuttgart. In der Saison 2002/2003 gelang ihm der Durchbruch zum Stammspieler und Torjäger: 21 Tore in 42 Pflichtspielen
© Getty
Kuranyi (r.) ist von Beginn an zielstrebig, das musste auch Oliver Kahn bald erfahren. Dennoch verlor Stuttgart an diesem Tag mit 0:3 gegen den FC Bayern
© Getty
Kuranyi (l.) 2003 als Youngster im DFB-Team - da war Toretragen Pflicht. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab er am 29. März 2003 gegen Litauen (1:1)
© Getty
Kuranyi (l.) bei der EM 2004 in Portugal im Trainigsgespräch mit dem damaligen Nationalcoach Rudi Völler. Kuranyis ernüchternde EM-Bilanz: drei Spiele, null Tore
© Getty
Nach dem peinlichen Vorrundenaus der DFB-Elf bei der EM 2004 wurde Jürgen Klinsmann (l.) neuer Nationaltrainer. Kuranyi war (zunächst) dabei
© Getty
Zudem wechselte Kuranyi zur Saison 2005/2006 nach Schalke. Bordon (l.) und Lincoln (r.) wurden bald gute Freunde. Bilanz seiner Debüt-Saison: 13 Tore in 44 Pflicht-Spielen
© Getty
Die WM 2006 fand jedoch ohne Kuranyi (l.) statt, er wurde überraschenderweise nicht in den WM-Kader berufen. Für Kuranyi war das buchstäblich ein Schlag ins Gesicht
© Getty
Auf Schalke traf Kuranyi weiter regelmäßig, am 29. Spieltag der Saison 2007/08 machte er beim 5:0 gegen Cottbus sogar ein Viererpack. Dennoch war er bei den Fans oft umstritten
© Getty
Oktober 2008: Jogi Löw (l.) verbannt Kevin Kuranyi für immer aus dem Nationalteam. Grund: Beim Spiel gegen Russland verließ der nicht-berücksichtigte Kuranyi vorzeitig das Stadion
© Getty
Seit Beginn der Saison 2009/10 ist Felix Magath (r.) Trainer auf Schalke. Trotz diverser Wechselgerüchte blieb Kuranyi - und spielt bisher die Saison seines Lebens
© Getty
Anfang 2010: Die Haare sind ab, doch der Torinstinkt ist immer noch vorhanden. Kevin Kuranyi (l.) ist in bestechender Form und bester Laune

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.