Diskutieren
1 /
© imago
Als Spieler machte Jürgen Klopp unter anderem Station beim 1. FC Pforzheim, Eintracht Frankfurt und Rot-Weiss Frankfurt. 1990 landete er schließlich bei Mainz 05
© imago
Kloppo (l.) blieb den Mainzern für ganze elf Jahre treu. Er absolvierte insgesamt 325 Spiele für den FSV und traf dabei 52 Mal
© getty
Im Jahr 2001 wechselte Klopp im Alter von 34 Jahren die Fronten und übernahm den Cheftrainerposten beim FSV Mainz
© getty
Seine Authentizität, sein Humor und die zum Teil wenig gezügelten Emotionen machten ihn nicht nur beim FSV zum absoluten Sympathieträger
© getty
Ganze sieben Jahre blieb Jürgen Klopp beim FSV im Amt und führte den Klub im Jahr 2004 in die Bundesliga
© getty
Seinen Vertrag wollte Klopp 2008 nur bei einem Aufstieg verlängern - dieser blieb jedoch aus. Klopp wurde dennoch äußerst wohlwollend verabschiedet
© getty
Zwischen 2005 und 2008 war Klopp als TV-Experte für das ZDF tätig. Zusammen mit Urs Meier führte er durch die WM 2006 und die EM 2008. 2010 heuerte er für die WM bei RTL an
© getty
Seit dem 1. Juli 2008 leitet Klopp nun als Cheftrainer die Geschicke von Borussia Dortmund. In seinem ersten Jahr verpasste er das internationale Geschäft nur knapp
© getty
Der Charme des 43-jährigen Stuttgarters kommt auch bei den BVB-Profis gut an. Trübsal sucht man im Borussia-Training meist vergebens
© getty
Je länger Klopp den BVB trainierte, desto erfolgreicher wurde der Klub: 2009/2010 gelang die ersehnte Qualifikation für das internationale Geschäft
© getty
2011 folgt mit dem BVB dann der erste Titel: Die Borussia wurde überraschend Meister
© getty
Doch es bleibt nicht die einzige: 2012 folgt wieder die Deutsche Meisterschaft mit Borussia Dortmund. Der BVB schafft in der Rekord-Saison starke 81 Punkte
© getty
Die Borussen schaffen 2012 gar das Double und gewinnen neben der Meisterschaft auch den DFB-Pokal
© getty
Im nächsten Jahr greift der auch BVB international an - und schafft es bis ins CL-Finale nach Wembley! Dort unterliegt man knapp den Bayern. Trotzdem: der Stolz bleibt...
© getty
...und auch die ein oder andere Bekanntschaft mit der Prominenz aus der Politik. Klopp ist zu einem der sympathischsten Trainer der Welt aufgestiegen
© getty
Am 15.04.215 geben Klopp, Watzke und Zorc bekannt, dass der Vertrag vom langjährigen Trainer nach dem Ende der Saison aufgelöst wird. Wohin es für die Identifikationsfigur nach sieben Jahren BVB geht, ist noch nicht bekannt

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.