Diskutieren
1 /
© Getty
Ivica Olic wechselte im Sommer 2009 zum FC Bayern. Im Starensemble des Rekordmeisters machte er sich gleich unverzichtbar
© Imago
Doch der Reihe nach. Seine ersten Gehversuche in Deutschland machte er 1998 bei der Hertha. Hier beim Hallenmasters in Magdeburg
© Imago
Das Bild aus dem Sommertrainingslager täuscht. In Berlin konnte sich Olic nicht durchsetzen und kam nur auf zwei Bundesligaeinsätze
© Getty
Von Berlin ging's nach Zagreb, wo er Tore am Fließband schoss und bald kroatischer Nationalspieler wurde. Hier trifft er bei der WM 2002 gegen Italien
© Getty
Olic wechselt 2003 nach Moskau und wird mit ZSKA dreimal Meister. 2005 gewinnt er den UEFA-Cup im Finale gegen Sporting Lissabon
© Getty
WM 2006 in Deutschland: Olic und Kroatien scheitern in der Vorrunde. Hinter Brasilien und Australien wird man nur Dritter in der Gruppe
© Getty
Im Januar 2007 präsentieren HSV-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer (l.) und Trainer Thomas Doll einen Neuzugang namens Olic
© Getty
In Hamburg hat Olic Anlaufschwierigkeiten, schießt aber dennoch fünf Tore in 15 Spielen
© Getty
21. November 2007: Ivica Olic schockt England. In Wembley trifft er zum 2:0 (Endstand: 3:2). Kroatien fährt zur EM, England bleibt zuhause
© Getty
7. Mai 2008: Bremen gastiert in Hamburg und Torhüter Tim Wiese streckt Olic nieder, der sich aber nicht verletzt. Die Szene erregte lange die Gemüter
© Getty
EURO 2008 in Österreich und der Schweiz: Olic trifft beim Sieg Kroatiens gegen Deutschland. Sein Team zieht als Gruppensieger ins Viertelfinale ein
© Getty
Dort verließ die Kroaten und Olic aber das Schussglück. Man scheiterte nach Elfmeterschießen am Überraschungsteam aus der Türkei
© Getty
Mit dem HSV schien 2008/2009 eine Menge möglich, doch scheiterte man im Pokal und im UEFA-Cup jeweils im Halbfinale an Bremen
© Getty
Dann geht's vom HSV zu den Bayern. Olic trifft gleich im ersten Spiel der neuen Bundesligasaison gegen Hoffenheim
© Getty
Die ersten Monate tun sich die neuen Bayern noch schwer. Ein 4:1 in Turin am 8. Dezember, bei dem Olic zum 2:1 trifft, wird zum Brustlöser
© Getty
Doch es kommt noch doller: Olic trifft im Viertelfinale der Champions League zum 2:1-Heimsieg über Manchester United. Titelträume reifen...
© Getty
...aber erst, nachdem die Bayern auch Old Trafford überleben. Und das nach einem 0:3. Olic gelingt der wichtige erste Bayern-Treffer
© Getty
Im Halbfinale erlebt Olic dann eine Sternstunde: Die Bayern gewinnen das Rückspiel in Lyon dank seines Dreierpacks mit 3:0
© Getty
8. Mai 2010: Die Bayern machen die Meisterschaft in Berlin amtlich. Olic feiert mit Franck Ribery und Daniel van Buyten
© Getty
Die Schale ist zurück in München. Ivica Olic genießt erstmals die Feierlichkeiten auf dem Rathausbalkon und die Ekstase auf dem Marienplatz
© Getty
Ach ja, privat ist auch alles in Ordnung. Mit der aus Berlin stammenden Natalie ist er schon ewig zusammen und hat zwei Söhne (Luca und Toni)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.