Diskutieren
1 /
© Imago
Stefan Kießling (l.) und Patrick Helmes: Die beiden Leverkusener bilden das beste deutsche Sturmduo der Liga
© Imago
Mit je einem Treffer sorgten sie für den 2:1-Sieg gegen Schalke. Die Bilanz nach 13 Spielen: 10 Tore Helmes, 6 Tore Kießling
© Imago
Das letzte erfolgreiche deutsche Sturmduo: Die Löwen Benny Lauth (l., 13 Tore) und Markus Schroth (14) in der Saison 2002/03
© Imago
Deutsche Sturmduos - eine Rarität nach dem Bosman-Urteil. Ausnahme: Bayers Ulf Kirsten (l., 12 Tore) und Oliver Neuville (15) in der Saison 2000/01
© Imago
Es war einmal ein Aufsteiger... Dank der Tore von Olaf Marschall (l., 21) und Jürgen Rische (11) wurde Lautern 1998 Meister
© Imago
Wieder Kirsten, wieder Leverkusen. Diesmal jedoch 1993. Kirsten (r.) erzielte 20 Treffer, Andreas Thom 13
© Imago
Tragisch: Nach 10 Toren in 18 Spielen verstarb Kölns Maurice Banach (l.) bei einem Unfall. Frank Ordenewitz beendete die Saison 91/92 mit 15 Toren
© Imago
Der Knipser und die Kobra: Die beiden Bayern Roland Wohlfahrt (l., 88/89: 17 Tore) und Jürgen Wegmann (2.v.r., 13)
© Imago
Der Weltmann und der Fritz: Jürgen Klinsmann (r., 18 Tore) und Fritz Walter (2.v.r., 16) 1987/88 für Stuttgart
© Imago
Wer sich liebt, das dehnt sich: Otze Ordenewitz (15 Tore), 87/88 noch für Bremen, mit Kalle "Air" Riedle (18)
© Imago
Noch mal Werder: Der Lange und der Blonde oder auch Frank Neubarth (20 Tore) und Manni Burgsmüller (13) in der Saison 85/86
© Imago
Ein Jahr zuvor hieß das Bremer Duo noch Rudi Völler (2.v.l., 25 Tore) und eben der Lange (14)
© Imago
Zwischen 1980 und 1984 das Torpärchen der Bayern: Kalle Rummenigge (l.) und Dieter Hoeneß.
© Imago
Zur Abwechslung mal königsblau: Klaus Fischer (r., 21 Tore) und Rüdiger Abramczik (18) im Jahre 1979
© Imago
Und der Bomber ist auch dabei. 1973 trafen Gerd Müller (r., 36 Tore) und Uli Hoeneß (17) zusammen 53 Mal
© Imago
Wer sich liebt, das tröstet sich: Gladbachs Jupp Heynckes (70/71: 19 Tore) trifft und liegt, Herbert Laumen (20) trifft und tröstet
© Imago
Nürnberg stieg 1969 ab, 1968 wurde der Club dank Franz Brungs (M., 25 Tore) und Heinz Strehl (18) noch Meister. Quizfrage: Wer steht auf dem Foto rechts?
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com