Diskutieren
1 /
© SPOX
Bitte aufstellen: Die Global-United-Spieler aus Europa beim offiziellen Teamfoto
© SPOX
Zu Beginn stand der offizielle Empfang am Flughafen von Windhoek an
© SPOX
Mittags ging es zur Vorbesichtigung ins Independence Stadium von Windhoek. 25.000 Zuschauer passen rein
© SPOX
So sieht also das "Hofbräuhaus" Namibias aus. Zum Lunch gab je nach Präferenz Exotisches (Zebra) oder Exotisches (Krokodil)
© SPOX
Später ging es nach Katutura, dem Armenviertel von Windhoek. Spontanes Spielchen gegen die dortige Jugend
© SPOX
"Welttorhüter" Lutz Pfannenstiel mit einem seiner Gegenspieler
© SPOX
Und jetzt Pfannenstiel in action. Fredi Bobic (4.v.r.) lauert im Hintergrund auf den Konter
© SPOX
Dass durchaus auch mit Regeln gespielt wurde, zeigt die Szene: Bobic holt einen Einwurf raus
© SPOX
Dass es auch anstrengend war, demonstrierte Bobic. Schweißnass unterhielt er sich mit den Kindern
© SPOX
Bitte aufstellen: Kurz vor der Abfahrt noch mal ein Gemeinschaftsbild mit allen Beteiligten
© spox
Am zweiten Tag stand das Benefiz-Spiel an. In der Umkleide konnte Fredi Bobic (daneben Sean Dundee) noch lachen...
© spox
Bitte aufstellen: Pfannenstiel, Nowotny und Co. kurz vor dem Abspielen der namibischen Hymne
© spox
Autsch! Schon nach 15 Minuten erlitt Bobic eine Muskelverletzung. Benfica-Legende Antonio Veloso tröstete
© Imago
Das Spiel ging gegen Namibia-Meister African Stars 1:1 aus. Für Torjäger Bobic sprang Martin Driller in die Bresche
© Imago
Am Ende waren alle zufrieden. Auch Namibias Nationaltrainer Tom Saintfiet, der Global United betreute
© spox
Zum Abschluss des Trips ging es in die Natur. Safari stand an
© spox
Ein Highlight: Die Fütterung der Nashörner. Auch "Ailtons" genannt. 2,5 Tonnen schwer, aber 40 km/h schnell
© spox
Ein Treffen mit einem Krokodil durfte auch nicht fehlen. Näher traute sich der Fahrer aber dann doch nicht ran

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.