Diskutieren
1 /
© getty
Laufwunder, Edeltechniker, Freistoßspezialist! Gareth Bale gilt als bester walisischer Kicker aller Zeiten
© getty
John Toshack, 2004 bis 2010 Nationalcoach von Wales, hatte schon 2006 keinerlei Zweifel, dass der damals erst 17-Jährige eine große Karriere vor sich hat
© getty
Bale in seiner ersten Profisaison in Southampton. Der Waliser (M.) besticht schon früh durch eine herausragende Athletik gepaart mit überdurchschnittlicher Ballkontrolle
© getty
Fester Stand, volle Körperspannung: Auch Bales Schusstechnik ist herausragend. Nicht zufällig sind seine ersten beiden Treffer als Profi Freistöße
© getty
Ähnlich wie Juninho oder Cristiano Ronaldo schießt er den Ball meist ohne Effet aufs Tor, im Idealfall fällt dieser hinter der Mauer wie ein Stein hinunter
© getty
Doch in Tottenham wird der Jungspund zunächst als linker Verteidiger eingesetzt. Eine Position, die eher Grasfressen als Ballzauber verlangt
© getty
Das erste Jahr in Tottenham wird dann endgültig zum Seuchenjahr, als sich Bale im Dezember 2007 schwer am Knöchel verletzt. Saisonaus für das Super-Talent
© getty
Der neue Spurs-Trainer Harry Redknapp bemerkt jedoch schnell, dass Bales Talente in der Abwehrkette verschwendet sind. Bale wird bald zum gefürchtetsten Flügelläufer der Premier League
© getty
Auch in höchstem Tempo ist Bale sehr wendig und zeichnet sich stets durch eine ausgezeichnete Ballkontrolle aus. Eine Horror-Kombination für jeden Verteidiger
© getty
Im Sommer wollten die Hotspur Bale unbedingt halten, am Ende sicherte sich Real jedoch dessen Dienste für knapp 100 Millionen Euro
© getty
Die Nummer 11 der Königlichen hat sich natürlich auch einen charakteristischen Jubel angeeignet: Markenzeichen sind die zu einem Herz geformten Hände...
© getty
Mit Cristiano Ronaldo bildet der Waliser die teuerste Flügelzange der Welt - und durfte sich schon in seinem Premierenjahr in Madrid über den CL-Titel freuen

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.