Diskutieren
1 /
© getty
Im Januar 2003 gab Felix Neureuther sein Weltcup-Debüt. Ihm wurde der Bayerische Sportpreis als "herausragender Nachwuchssportler" verliehen. Bei der WM in St. Moritz belegte er Platz 15 im Slalom
© getty
Der erste Rückschlag: Nach seinem Abitur wurde bei Neureuther eine Herzerkrankung festgestellt. Der 20-Jährige musste ein Jahr pausieren
© getty
Doch der Youngster kehrte zurück und eroberte beim ersten Slalom der Weltcupsaison 2004/2005 den sechsten Platz
© getty
2005 folgte der erste große Titel: Das deutsche Team holte Gold bei der Skiweltmeisterschaft in Bormio
© getty
Während seiner Laufbahn musste Neureuther bereits viele Stürze hinnehmen. Doch das Stehaufmännchen ließ sich nicht unterkriegen
© getty
Jubel in Beaver Creek: Rang drei im Slalom
© getty
Neureuther meisterte spektakuläre Pisten auf der ganzen Welt
© getty
Und verdiente sich auch dadurch Sponsorenverträge bei großen Firmen
© getty
Außerdem wurde er zu den größten TV-Shows eingeladen, wie hier zu "Wetten, dass..." in Halle
© getty
Trotz toller Leistungen: Für den Platz ganz oben auf dem Podium reichte es lange nicht
© getty
2010 war es dann endlich so weit: Auf dem Ganslernhang in Kitzbühel feierte der damals 25-Jährige seinen ersten Weltcupsieg. Der Jubel war grenzenlos
© getty
Der zweite Streich: Beim Weltcupfinale am 13. März 2010 siegte er in seiner Heimatstadt Garmisch-Partenkirchen im Slalom auf dem Gudiberg
© getty
Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver enttäuschte Neureuther im Slalom, überraschte im Riesenslalom jedoch mit dem achten Platz
© getty
Die stolzen Eltern Christian Neureuther und Rosi Mittermaier waren schon immer Olympia-Fans
© getty
Aus im Slalom, Rang 34 im Riesenslalom: Die Heim-WM 2011 war für Neureuther desolat
© getty
Am 1. Januar 2013 setzte sich Neureuther in München gegen Marcel Hirscher durch und landete seinen dritten Weltcupsieg. Gefeiert wurde ordentlich
© getty
WM 2013 in Schladming: Felix saust zu Silber, die erste WM-Einzelmedaille
© getty
Doch er verletzte sich in der Vorbereitung auf die kommende Saison und musste am Sprunggelenk operiert werden
© getty
Wie so oft kehrte Neureuther gestärkt zurück: Mit seinem Sieg beim Weltcup in Bormio 2014 zog er nach Siegen mit seinem Vater gleich
© getty
Den ersten Riesenslalom-Weltcupsieg eines Deutschen seit dem 2. März 1973 sicherte sich Neureuther wenige Tage später
© getty
Drama vor Sotschi! Auf dem Weg zum Flughafen war Neureuther in einen Autounfall verwickelt, ein Schleudertrauma drohte den Olympia-Traum platzen zu lassen
© getty
Nicht ganz fit lief es bei den Spielen mäßig - Rang acht im Riesenslalom, das Aus im Slalom
© getty
Trost gab es von Freundin und Biathletin Miriam Gössner
© getty
Neben dem aktiven Sport verbringt Neureuther gerne Zeit mit seinem Kumpel Bastian Schweinsteiger beim FC Bayern Basketball
© getty
Durch den Erfolg beim Slalom von Madonna di Campiglio wurde der 30-Jährige zum erfolgreichsten deutschen Skirennläufen im alpinen Weltcup - besser als Markus Wasmeier

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.