Diskutieren
1 /
© DB / Sarah Sturm
Wir stellen vor: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am DB Fußballcamp in den heiligen Hallen von Eintracht Frankfurt
© DB / Sarah Sturm
Begrüßt wurden die Jugendlichen von Vertretern der Deutschen Bahn sowie des Vereins Eintracht Frankfurt
© DB / Sarah Sturm
Nach dem Check-In im Hotel stand eine Besichtigungstour durch die Commerzbank Arena an. Hier die Pokalvitrine
© DB / Sarah Sturm
Wenig überraschend kam auch die Stippvisite im Eintracht-Fanshop bei den Teilnehmern richtig gut an
© DB / Sarah Sturm
Anschließend ging es ab in den Sportpark Kerkheim, wo die Jugendlichen zunächst an der Kletterwand gefordert waren...
© DB / Sarah Sturm
... und sich danach an Pfeil und Bogen versuchen durften. Für sportliche Abwechslung war also gesorgt
© DB / Sarah Sturm
Am Morgen des zweiten Tages war es dann soweit: Auf dem Trainingsplatz der Eintracht durften sie gegen das runde Leder kicken
© DB / Sarah Sturm
Beim Training stand den Jugendlichen der ehemalige Bundesliga-Profi Norbert Nachtweih mit Rat und Tat zur Seite
© DB / Sarah Sturm
Nicht nur auf dem Platz, sondern auch an der Taktiktafel wurden sie gründlich von Nachtweih geschult
© DB / Sarah Sturm
Am letzten Tag ging es wieder ab in die Commerzbank-Arena. Die beiden Frankfurter Profis Rob Friend und Marcel Titsch-Rivero standen für Autogramme und Fotos bereit
© DB / Sarah Sturm
Ebenfalls nicht fehlen durfte das Wappentier der Eintracht. Einige Teilnehmer hatten sichtlich Respekt vor Attila, dem Adler
© Getty
Mit dem Schlusspfiff endete das ereignisreiche Wochenende. Zum Abschluss gab es natürlich noch ein Gruppenfoto mit allen Beteiligten