Cacau - Der Stuttgarter Sympathieträger

 
Cacaus Bundesliga-Karriere begann 2001 beim 1. FC Nürnberg, wo er mit 20 Jahren in der 1. Liga gegen Hansa Rostock debütierte
© Getty
Cacaus Bundesliga-Karriere begann 2001 beim 1. FC Nürnberg, wo er mit 20 Jahren in der 1. Liga gegen Hansa Rostock debütierte
Sein erstes Bundesligator erzielte er am 8. Dezember 2001 bei der 2:4-Niederlage gegen Bayer Leverkusen. Schon damals bekannte sich Cacau offen um Christentum
© Imago
Sein erstes Bundesligator erzielte er am 8. Dezember 2001 bei der 2:4-Niederlage gegen Bayer Leverkusen. Schon damals bekannte sich Cacau offen um Christentum
Im Sommer 2003 wechselte Cacau ablösefrei zum VfB Stuttgart
© Getty
Im Sommer 2003 wechselte Cacau ablösefrei zum VfB Stuttgart
Beim VfB Stuttgart machte er sich mit seinem charakteristischen Torjubel schnell einen Namen
© Getty
Beim VfB Stuttgart machte er sich mit seinem charakteristischen Torjubel schnell einen Namen
Im April 2007 traf Cacau binnen zwei Minuten doppelt gegen den FC Bayern und sicherte den Stuttgartern damit einen 2:0-Sieg
© Getty
Im April 2007 traf Cacau binnen zwei Minuten doppelt gegen den FC Bayern und sicherte den Stuttgartern damit einen 2:0-Sieg
Die Saison 2006/2007 war mit 13 Toren zusammen mit 2009/2010 Cacaus erfolgreichste Spielzeit
© Getty
Die Saison 2006/2007 war mit 13 Toren zusammen mit 2009/2010 Cacaus erfolgreichste Spielzeit
Mit dem Meistertitel krönte Cacau die Saison. Es blieb bis heute sein einziger Titelgewinn
© Getty
Mit dem Meistertitel krönte Cacau die Saison. Es blieb bis heute sein einziger Titelgewinn
Im DFB-Pokal-Finale 2007 sah Cacau gegen seinen Ex-Klub die Rote Karte. Die Nürnberger gewannen am Ende 3:2 nach Verlängerung
© Getty
Im DFB-Pokal-Finale 2007 sah Cacau gegen seinen Ex-Klub die Rote Karte. Die Nürnberger gewannen am Ende 3:2 nach Verlängerung
Zusammen mit Mario Gomez bildete Cacau das gefährlichste Sturmduo der Liga
© Getty
Zusammen mit Mario Gomez bildete Cacau das gefährlichste Sturmduo der Liga
Am 29. Mai 2009 feierte der inzwischen eingebürgerte Cacau in Shanghai sein Nationalelf-Debüt beim 1:1 in China
© Getty
Am 29. Mai 2009 feierte der inzwischen eingebürgerte Cacau in Shanghai sein Nationalelf-Debüt beim 1:1 in China
Im Achtelfinale der Champions League 2009/2010 waren die Stuttgarter gegen Lionel Messis FC Barcelona chancenlos
© Getty
Im Achtelfinale der Champions League 2009/2010 waren die Stuttgarter gegen Lionel Messis FC Barcelona chancenlos
Als Sympathieträger ist Cacau auch bei anderen Sportveranstaltungen gern gesehener Gast
© Getty
Als Sympathieträger ist Cacau auch bei anderen Sportveranstaltungen gern gesehener Gast
Für die WM 2010 wurde Cacau von Joachim Löw in den deutschen Kader nominiert
© Getty
Für die WM 2010 wurde Cacau von Joachim Löw in den deutschen Kader nominiert
Im ersten WM-Gruppenspiel gegen die Australier erzielte Cacau den 4:0-Endstand und markierte damit sein einziges WM-Tor
© Getty
Im ersten WM-Gruppenspiel gegen die Australier erzielte Cacau den 4:0-Endstand und markierte damit sein einziges WM-Tor
Zwar reichte es am Ende nicht zum WM-Titel, aber immerhin konnte Cacau in Südafrika einen Löwen streicheln
© Getty
Zwar reichte es am Ende nicht zum WM-Titel, aber immerhin konnte Cacau in Südafrika einen Löwen streicheln
Von Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Christian Wulff erhielt Cacau das Silberne Lorbeerblatt
© Getty
Von Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Christian Wulff erhielt Cacau das Silberne Lorbeerblatt
1 / 1
Werbung
Werbung