Diskutieren
1 /
© getty
TOR - Felix Wiedwald (SV Werder Bremen): Garant dafür, dass die Gäste den Vorsprung über die Zeit brachten. Kurz vor der Pause stark gegen Cordoba zur Stelle. Anschließend gut gegen De Blasis. Hatte seinen Strafraum insgesamt gut im Griff
© getty
ABWEHR - Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund): War an allen drei BVB-Treffern direkt beteiligt und ackerte auch sonst auf der rechten Seite in Höchstform. Erzwang durch starkes Nachsetzen das 1:0, traf beim 2:0 selbst - beim 3:0 mit butterweicher Flanke
© getty
Niklas Moisander (SV Werder Bremen): War Kern des Bremer Bollwerks, das die Mainzer über 90 Minuten in die Verzweiflung trieb. Mit starkem Stellungsspiel, der besten Zweikampfquote auf Seiten der Bremer und wichtigen Tacklings hielt Moisander mit die Null
© getty
Romain Bregerie (FC Ingolstadt): Seit Wochen einer der Stärksten bei den Schanzern, in Frankfurt setzte er seinem Lauf das i-Tüpfelchen auf. Nicht nur mit seinem Treffer stark - auch hinten hielt Bregerie den Laden bestens zusammen
© getty
Thomas Delaney (SV Werder Bremen): Überzeugte vor seiner Verletzung als Chef der Bremer Defensive mit gutem Stellungsspiel, dem richtigen Einsatz in den Zweikämpfen und hoher Antizipationsfähigkeit - zudem mit dem Freistoß zum 2:0!
© getty
MITTELFELD - Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen): Wirbelte die Augsburger Hintermannschaft immer wieder auf und war gegen Max über jeden Zweifel erhaben. Erzielte Tor Nummer 50.000 der Bundesligageschichte, leitete zudem das 2:0 sehr stark ein
© getty
Per Skjelbred (Hertha BSC): Zeigte eine bärenstarke Leistung im Zentrum. Machte Bayern mit seiner engagierten Zweikampfführung das Leben schwer. Lief starke 12,4 Kilometer, hatte bei der Hertha die meisten Ballaktionen und gewann 58 Prozent seiner Duelle
© getty
Emil Forsberg (RB Leipzig): War der überragende Akteur auf Seiten der siegreichen Bullen. Forsberg beeindruckte immer wieder mit seinem technischen Können und seinem Durchsetzungsvermögen. Seine beiden Scorerpunkte krönten eine starke Leistung
© getty
ANGRIFF - Kai Havertz (Bayer Leverkusen): Bärenstarke Leistung des Youngsters, der als hängende Spitze viele Angriffe initiierte und immer wieder in die gefährliche Zone stieß. Meiste Ballaktionen, dazu der Assist zum 1:0 und der Zuckerpass vor dem 3:1
© getty
Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim): Verwertete kurz nach seiner Einwechslung eine Vorlage von Terrazzino zum 1:0. Auch danach war der Stürmer an mehreren Abschlüssen beteiligt. Entschied mit dem Elfmeter zum 2:0 die Partie
© getty
Timo Werner (RB Leipzig): Leitete nicht nur seinen eigenen Treffer herrlich ein, sondern bereitete auch Forsbergs Tor vor. Auch sonst mit viel Zug zum Tor
© getty
So sieht sie aus, die SPOX-Top-11 des 21. Spieltags
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com