Diskutieren
1 /
© getty
TOR - Diego Benaglio (VfL Wolfsburg): Der Wolfsburger Kapitän rettete seinen Männern den Punkt. Parierte gegen Hartmann den platziert geschossenen Elfmeter. Danach glänzte er gegen Leckie und Groß mehrfach - mit Wahnsinns-Reflexen
© getty
ABWEHR - Joshua Kimmich (FC Bayern München): Ackerte viel auf der rechten Seite. War an den entscheidenden Momenten des Spiels maßgeblich beteiligt. Legte vor dem 1:0 auf Lahm ab, schlug zudem die Ecke zum 2:1
© getty
Willi Orban (RB Leipzig): Der Innenverteidiger machte quasi keinen Fehler, war nicht zu bezwingen und mischte sich immer wieder ins Getümmel im Mittelfeld ein - beeindruckend, wie er die agile Freiburger Offensive zur Bedeutungslosikeit verdammte
© getty
Benjamin Hübner (TSG Hoffenheim): Acht Tacklings und rund 70 Prozent gewonnene Zweikämpfe sprechen eine deutliche Sprache - Hübner war DER Fixpunkt der TSG im Spiel gegen den Ball
© getty
MITTELFELD - Szabolcs Huszti (SG Eintracht Frankfurt): War Man of the Match. Im Mittelfeld zog er die Fäden, bestimmte laufstark das Tempo, arbeitete wirkungsvoll nach hinten mit - und traf zum 1:0. Die Krönung: Die Vorlage zum 2:1
© getty
Naby Keita (RB Leipzig): Erzielte das wichtige erste Tor. In Halbzeit zwei war er der Verwalter im Mittelfeld, ließ sich kaum mal ausspielen und hatte zum Ende der Partie neben einem Treffer noch 25 zählbare Defensivaktionen vorzuweisen
© getty
Diego Demme (RB Leipzig): Agierte durchweg auf einem hohen Niveau, bereitete das 2:1 mustergültig vor und lieferte vor dem 4:1 den entscheidenden Ballgewinn im Mittelfeld
© getty
Sead Kolasinac (FC Schalke 04): Brachte seine Robustheit perfekt ein und erzwang so das 1:1. Zudem immer bullig in den Zweikämpfen, von denen er 81 Prozent gewann, und mit vielen Ballaktionen (98) auf der linken Seite
© getty
ANGRIFF - Timo Werner (RB Leipzig): Zwei Treffer, dazu noch eine Großchance aufgelegt - viel effektiver und besser kann man seinen Arbeitstag als Stürmer gar nicht gestalten
© getty
Michael Gregoritsch (Hamburger SV): Bewegte sich im Strafraum immer wieder gut und kam somit zu starken sieben Torschüssen. Erzielte zudem beide Tore des HSV
© getty
Emil Forsberg (RB Leipzig): Was der Schwede ablieferte, war Extraklasse. Zwei Assists, zusätzlich noch sieben (!) Torschussbeteiligungen und ein Mega-Arbeitsaufwand. Es passierte wenig, ohne dass Forsberg seine Finger darin hatte
© spox
Das ist sie, die SPOX-Top-11 des 12. Spieltags

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.